News

Moto G6: Erste echte Bilder des Mittelklasse-Smartphones geleakt

Lange kann es nicht mehr dauern, bis das Moto G5 vom G6 abgelöst wird.
Lange kann es nicht mehr dauern, bis das Moto G5 vom G6 abgelöst wird. (©YouTube/ Moto 2017)

Ein Update für das beliebte Moto G5 scheint bereits in den Startlöchern zu stehen. Jetzt gibt es das noch nicht angekündigte Moto G6 erstmals auf richtigen Bildern zu sehen. Ein Eintrag der chinesischen Zertifizierungswebseite TENAA verrät zudem offizielle Specs.

Bislang war es still um Motorola in 2018, noch hat der Hersteller keine neuen Smartphones angekündigt. Das dürfte sich jedoch bald ändern, denn das Moto G6 steht anscheinend schon in den Startlöchern. Das Mittelklasse-Smartphone hat gerade die chinesische Zertifierungsstelle TENAA passiert, nun diese liefert auch die ersten richtigen Bilder und offiziellen Specs zum Gerät.

Moto G6 mit Dual-Kamera auf der Rückseite

Anders als das bereits vorab aufgetauchte, aber ebenso noch nicht angekündigte Moto G6 Play zeigt sich das Moto G6 auf den neuen Bildern mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite. Früheren Gerüchten zufolge soll dieses Setup eine Auflösung von 12 und 5 Megapixeln bieten, wie Android Authority berichtet. Auf der Vorderseite ist ein Fingerabdrucksensor zu erkennen. Die Selfie-Cam soll mit 16 Megapixeln auflösen.

Im Großen und Ganzen scheint sich das Design des Moto G6 stark am Moto X4 von 2017 zu orientieren, auch das neue Modell besitzt leicht abgerundete Kanten. Nur die Displayränder, die den 5,6-Zoll-Screen mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln einrahmen, scheinen im Fall des G6 etwas schmaler auszufallen. Im Inneren des Mittelklasse-Androiden stecken angeblich ein Snapdragon-450-Chip und ein 3000-mAh-Akku. Der Preis wird laut bisherigen Spekulationen bei rund 240 US-Dollar liegen. Das Moto G6 Play und das G6 Plus könnten hingegen etwas teurer ausfallen.

Das Moto G6 erinnert optisch an das Moto X4 aus 2017. (© 2018 TENAA)
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben