menu

Moto G7 wird noch vor dem Mobile World Congress vorgestellt

Das Motorola Moto G7 setzt vermutlich auch auf die Notch.
Das Motorola Moto G7 setzt vermutlich auch auf die Notch.
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Wie der Vorgänger Moto G6 soll offenbar auch das Motorola Moto G7 auf einem Launch-Event in Brasilien offiziell vorgestellt werden. Der Termin soll diesmal allerdings sogar noch vor dem Mobile World Congress liegen.

2018 wurden die Mittelklasse-Smartphones Moto G6 Play, Moto G6 und Moto G6 Plus am 19. April der Weltöffentlichkeit präsentiert. Im kommenden Jahr verfolgt Motorola beziehungsweise Besitzer Lenovo offenbar einen aggressiveren Launch-Plan und will das Moto G7 laut Informationen des brasilianischen Ablegers von AndroidPIT bereits vor dem Mobile World Congress enthüllen. Zur Erinnerung: Der MWC 2019 startet am 25. Februar. AndroidPIT beruft sich bei seinem Bericht auf brasilianische Industrie-Insider aus der Telekommunikationsbranche.

Brasilien ist ein wichtiger Markt für Motorola

Brasilien ist traditionell einer der wichtigsten Absatzmärkte für Motorola-Smartphones. Daher fanden in der Vergangenheit bereits diverse Launch-Events des Herstellers in dem südamerikanischen Land statt. Auf dem MWC dürfte das Moto G7 dann natürlich trotzdem eine prominente Rolle spielen. Einen genauen Termin oder Ort für die Präsentation des Smartphones in Brasilien werden in dem Bericht aber nicht genannt.

Moto G7 in gleich vier Varianten

Das Moto G7 könnte in gleich vier Varianten auf den Markt kommen: als normales G7, als G7 Plus, als G7 Play und als G7 Power. Das Power-Modell soll angeblich einen Akku mit satten 5000 mAh Kapazität bieten. Zudem dürften die Smartphones auf die mittlerweile sehr beliebte Notch im Display setzen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben