News

Moto M2 mit 6 GB RAM angeblich in Arbeit

Der Nachfolger des Moto M soll nicht nur in China erscheinen.
Der Nachfolger des Moto M soll nicht nur in China erscheinen. (©Lenovo/ Motorola 2017)

Lenovo schraubt weiter am Produkt-Lineup von Motorola und möchte das Moto M2 in diesem Jahr offenbar in mehreren Märkten launchen. Das Smartphone soll mit bis zu 6 GB RAM ausgestattet sein.

Neben dem Moto Z2 und einem neuen Moto X könnte Motorola in diesem Jahr noch ein weiteres Smartphone auf den Markt bringen. Das Moto M2 soll dabei, anders als der Vorgänger, aber nicht nur in China erscheinen, wie der Twitter-Leaker Andri Yatim laut GSM Arena verraten hat. In welchen Ländern das Smartphone erscheinen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Üppige Ausstattung mit MediaTek-Prozessor

Auch zur Ausstattung des Smartphones hält Yatim einige Informationen bereit. So soll das Gerät angeblich ein 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung besitzen und mit einem MediaTek-Prozessor der Oberklasse ausgestattet sein. Gerade der Prozessor könnte dabei eine Überraschung sein, da Chips von MediaTek in den vergangenen Jahren eher selten in hochklassigen Smartphones eingesetzt wurden. Zudem soll es 4 bis 6 GB RAM geben und 32 bis 64 GB internen Speicher.

Allerdings sollte beachtet werden, dass keine der Informationen von Andri Yatim bislang offiziell bestätigt ist. Auch wann das Moto M2 erscheinen wird und was das Smartphone letztlich kosten soll, ist bislang noch unklar. Einige Quellen sprechen derzeit von einem Release im Oktober.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben