News

Moto Z3 Play: Geleakte Presse-Bilder zeigen neues Mittelklasse-Gerät

Moto Z3 Play
Moto Z3 Play (©Winfuture 2018)

Schon in Kürze dürfte das Moto Z3 Play das Licht der Welt erblicken, vorab tauchten vor der offiziellen Vorstellung nun offizielle Pressebilder des neuen Mittelklasse-Smartphones von Motorola auf. Dabei gewähren die Aufnahmen einen exzellenten Blick auf die Dual-Kamera des Moto Z3 Play.

Verbreitet wurden die geleakten Pressebilder von Winfuture. Da das Moto Z3 Play wieder die Moto Mods unterstützen soll, sind beim Design erwartungsgemäß keine großartigen Experimente zu erwarten. Zu sehen ist ein Bildschirm mit schmalen Displayrändern ohne Notch. Das vermutlich 6 Zoll große OLED-Panel im 18:9-Format soll mit 2160 x 1080 Pixeln auflösen. Aufgrund des schmaleren Bildschirmrands wird der Fingerabdrucksensor wohl nicht mehr unterhalb des Bildschirms platziert sein, sondern auf die rechte Seite wandern, wo sich auch der Power-Button des Smartphones befindet.

Dual-Kamera wohl mit zwei 12-Megapixel-Linsen

Im Inneren werden wohl der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 636 mit einer Taktung von 1,8 GHz und 4 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen, während der interne Speicher eine Kapazität von 32 GB oder 64 GB bieten soll. Außerdem soll ein Akku mit 3000 mAh Kapazität verbaut sein. Auf der Rückseite ist nicht nur der Anschluss für die Moto Mods zu sehen, sondern auch die kreisrunde und große Dual-Kamera. Hier setzt die Lenovo-Tochter angeblich auf eine Kombination aus zwei 12-Megapixel-Objektiven.

Vorgestellt werden soll das Moto Z3 Play am 6. Juni in Brasilien. Das südamerikanische Land gilt als einer der wichtigsten Absatzmärkte für Motorola, weswegen neue Geräte oftmals in dieser Region zuerst vorgestellt werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben