News

Moto Z3 Play: Technische Daten & Mods-Bundles bekannt

Das Moto Z3 Play bekommt ein Full-Vision-Display.
Das Moto Z3 Play bekommt ein Full-Vision-Display. (©Android Headlines 2018)

Nach der Moto-G6-Reihe wird Motorola wohl als nächstes das Moto Z3 Play vorstellen. Ein firmeninternes Dokument soll nun bereits vorab die wichtigsten Specs sowie mögliche Moto-Mods-Bundles verraten haben.

Das Lenovo-Dokument, das die Webseite XDA Developers angeblich zu Gesicht bekam, spricht dabei vom Chip Snapdragon 636 und 4 GB RAM, die das Mittelklassse-Smartphone antreiben sollen. In den Handel wird das Handy angeblich mit wahlweise 32 oder 64 GB internem Speicher kommen, der per microSD-Karte erweitert werden kann. Das Gehäuse des Moto Z3 Play soll aus Aluminium bestehen und offenbar besonders schlank ausfallen. Die Akkukapazität wird mit 3000 mAh angegeben.

Auch das Moto Z3 Play bekommt ein 18:9-Display

Auch zum Display und zu den Kameras finden sich Infos in dem Lenovo-Dokument. So soll der Screen des Z3 Play 6 Zoll groß sein und das Format 18:9 bieten, was Lenovo auch als "Full Vision" bezeichnet. Die Dual-Kamera auf der Rückseite sollen einen 12-Megapixel-Sensor für schlechte Lichtverhältnisse besitzen, die Frontkamera macht Fotos mit immerhin 8 MP.

Moto-Mods-Bundles geplant

Auch das Moto Z3 Play soll wieder mit den Moto-Mods-Aufsätzen kompatibel sein. Zum Release plant Motorola anscheinend wieder mehrere Bundles, zum Beispiel ein Paket mit dem Moto Z3 Play und einem Akku-Pack oder dem Gamepad-Aufsatz. Noch gibt es keine Infos zum Launch-Termin des neuen Geräts, der Vorgänger Moto Z2 Play wurde im Juni 2017 vorgestellt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen