menu

Moto Z4: Leak-Bild zeigt Anschluss für Moto Mods und Klinke

Der neue Leak verrät ein wenig mehr über die Features des Moto Z4.
Der neue Leak verrät ein wenig mehr über die Features des Moto Z4.

Ein frisch geleaktes Bild gibt uns einen Vorgeschmack darauf, was uns beim Moto Z4 alles erwartet. Musikfans können sich über den Erhalt des Klinkenanschlusses freuen und die Schnittstelle für die Moto Mods darf ebenfalls nicht fehlen.

Dank des berühmt-berüchtigten Leakers Evan Blass bekommen wir schon jetzt eine erste Kostprobe davon, über welche Features das Moto Z4 verfügen könnte. Wie Engadget angibt, deckt sich das geleakte Bild mit den kurz zuvor durchgesickerten Spezifikationen: Zu sehen sind eine Selfie-Kamera im Tröpfchendesign, eine Einzelkamera auf der Rückseite, ein Klinkenanschluss sowie eine Schnittstelle für Moto Mods. Ein externer Fingerabdruckscanner fehlt hingegen.

Kameras verfügen über spezielle Quad-Pixel-Technologie

Laut den Daten, die 91Mobiles zugespielt wurden, soll das Moto Z4 über einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor verfügen. Weiterhin soll die Einzel-48-MP-Kamera auf der Rückseite über Motorolas Quad-Pixel-Technologie verfügen. Dabei werden vier Pixel zu einem einzelnen, großen Pixel kombiniert, was in einem 12-Megapixel-Foto resultiert. Außerdem soll das Smartphone einen Nachtsichtmodus haben, der wahrscheinlich ähnlich wie Googles Night Sight funktionieren dürfte.

Die Selfie-Kamera, die eine Auflösung von 25 Megapixeln bietet, soll zudem noch über einen Gruppenselfie-Modus verfügen. Dank der Quad-Pixel-Technologie kann die Kamera voraussichtlich auch noch bei schlechten Lichtverhältnissen scharfe 6-Megapixel-Fotos schießen.

Als Prozessor wird angeblich ein Snapdragon 675 zum Einsatz kommen und der Akku soll eine Kapazität von 3600 mAh haben.

Wo wird sich das Moto Z4 in der Mittelklasse positionieren?

Wie sich aus der Single-Cam auf der Rückseite und dem Prozessor aus einer älteren Generation ableiten lässt, plant Motorola mit dem Moto Z4 wohl nicht, in der Königsklasse mitzuspielen. Wahrscheinlich dürfte das Unternehmen eher die Mittelklasse anpeilen. Wo sich das Smartphone dort platzieren wird, ist aber ohne Kenntnis des Verkaufspreises schwer einzuschätzen. Ein Platz in den oberen Rängen dürfte jedoch eine echte Herausforderung werden, da die Mittelklasse besonder hart umkämpft ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben