menu

Motorola Edge+: Leak-Bilder zeigen Smartphone mit "Wasserfall"-Display

motorola-edga-plus-render
So soll Motorolas nächstes Smartphone-Flaggschiff aussehen.

Den Markt für Flaggschiff-Smartphones bedient Motorola seit geraumer Zeit nicht mehr – mit dem neuen Motorola Edge+ 5G soll sich das wieder ändern. Neue Renderbilder zeigen, wie das Topmodell aussehen könnte.

Verbreitet wurden die Aufnahmen von Leaker Steve Hemmerstoffer zusammen mit Pricebaba, schreibt PhoneArena. Sie zeigen ein Smartphone mit "Wasserfall"-Display und winziger Punch-Hole-Kamera mit stark gebogenen Rändern an beiden Seiten. Der Bildschirm des Motorola Edge+ bewege sich laut Hemmerstoffer in einem Bereich zwischen 6,5 und 6,8 Zoll Bildschirmdiagonale, was zu früheren Meldungen über ein 6,67-Zoll-Display mit Full-HD+-Auflösung passt. Spekuliert wird zudem über eine schnelle Bildwiederholrate von 90 Hz, wenngleich der Leaker diese Angabe nicht bestätigt.

Motorola Edge+ wohl mit Triple-Kamera

Beim Blick auf die Rückseite zeigt sich ein vertikales Kamera-Set-up, das ähnlich wie bei den aktuellen iPhone-11-Modellen in der linken oberen Hälfte platziert ist. Wenngleich die genaue Zusammensetzung der Kamera noch nicht klar ist, dürften – neben dem Hauptsensor – ein Ultraweitwinkel- und ein Tele-Objektiv als wahrscheinlich gelten. Zu erkennen ist zudem ein LED-Blitz und womöglich ein Autofokus-System oder eine 3D-Kamera für bessere Porträtaufnahmen.

Release im März oder April?

Der Fingerabdrucksensor dürfte direkt im Bildschirm verbaut sein, während das Smartphone Fast Charging über USB-C unterstützen könnte – selbst ein 3,5-mm-Klinkenanschluss soll vorhanden sein. Ursprünglich sollte das Motorola Edge+ schon im Rahmen der Mobilfunkmesse MWC 2020 in Barcelona vorgestellt werden, aufgrund des Coronavirus wurde die Messe jedoch abgesagt. Jetzt scheint ein Launch noch im März oder April wahrscheinlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben