News

Motorola plante billigere Moto 360 für Jugendliche

Diese Version der neuen Moto 360 wird leider nicht auf den Markt kommen.
Diese Version der neuen Moto 360 wird leider nicht auf den Markt kommen. (©EyeOnMobility/Motorola 2015)

Die neue Moto 360 sollte ursprünglich auch in einer günstigeren Variante auf den Markt kommen. Mit der Budget-Version wollte sich der Hersteller dabei vor allem an eine jugendliche Käuferschicht mit schmalerem Geldbeutel richten. Nun sind erste Bilder des mittlerweile gecancelten Projektes aufgetaucht.

Erst vor wenigen Tagen hat Motorola seine neue Moto 360 (2015) auf der IFA präsentiert. Die Smartwatch gibt es zum Release gleich in mehreren Größen und Varianten zu kaufen, doch eine ursprünglich geplante Ausführung soll anscheinend fehlen. So hatte der Hersteller offenbar vor, auch eine Budget-Version der neuen Moto 360 für eine eher jugendliche Käuferschicht auf den Markt zu bringen. Dass es entsprechende Pläne gab, hat Motorola laut EyeOnMobility nun in seinem Entwickler-Blog verraten.

Anderes Gehäude und NATO-Armbänder

Erste Konzept-Bilder zeigen, dass sich diese günstige Moto 360 auch rein optisch von den anderen Modellen unterschieden hätte. So ist das Gehäuse etwas anders gestaltet und auch die Position der Krone zur Bedienung der Smartwatch ist etwas anders als bei den Varianten, die auf der IFA vorgestellt wurden. Die Armbänder sollten bei dieser Variante nicht direkt am Gehäuse angeklippt, sondern einfach als NATO-Style-Bänder lose durch zwei größere Schlaufen geführt werden. Allerdings waren auch herkömmliche Armbänder für die Verwendung mit der Smartwatch vorgesehen.

Während die Preise für die neue Moto 360 in den angekündigten Release-Versionen zwischen 300 und 430 US-Dollar liegen, war für die Budget-Variante ein Verkaufspreis unterhalb von 300 Euro vorgesehen. Allerdings wurde das Projekt von Motorola am Ende doch gecancelt. Trotzdem steht interessierten Käufern eine größere Auswahl an Varianten der neuen Moto 360 zur Verfügung. So gibt es die Smartwatch in den beiden Gehäusegrößen 46 und 42 Millimeter zu kaufen. Zudem soll es eine spezielle Womans Collection und eine Sport Edition geben.

fullscreen
Zur Budget-Version der Moto 360 gibt es nur Konzept-Bilder. (©EyeOnMobility/Motorola 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben