menu

Motorola Razr 5G offiziell vorgestellt

Motorola Razr 5G
Das Razr 5G erscheint Mitte September. Bild: © Motorola 2020

Zehn Monate nach dem Comeback des Motorola Razr hat der Hersteller die 5G-Version des Smartphones offiziell vorgestellt. Das Gerät erscheint Mitte September und kostet satte 1.500 Euro.

Neu beim Motorola Razr 5G sind laut Pressemitteilung natürlich die namensgebende 5G-Konnektivität sowie ein etwas größerer Akku. Dieser hat nun eine Kapazität von 2.800 mAh und ist somit 290 mAh größer als beim normalen Razr. Wirklich riesig fällt der Energiespeicher somit aber immer noch nicht aus, in regulären Smartphones stecken oftmals Akkus mit 4.000 mAh oder mehr. Motorola bleibt daher bei den Angaben zur Laufzeit auch recht unkonkret und spricht lediglich davon, dass man "einen ganzen Tag ohne Aufladen" unterwegs sein könne.

Motorola Razr Jetzt kaufen bei

 

Kleiner, leichter und mit besserer Kamera

Laut heise.de ist das Motorola Razr 5G im Vergleich zum Vorgänger etwas kleiner (169 x 73 x 16 Millimeter) und 15 Gramm leichter geworden. Weiterhin ist der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite gewandert. Angetrieben wird das neue Razr nach wie vor von einem Mittelklasse-Chip, der Snapdragon 765G mit integriertem 5G-Modem ersetzt hier den Snapdragon 710. Zudem ist im Razr 5G nun auch Platz für eine klassische SIM-Karte, beim Vorgänger war nur eSIM möglich. In Sachen Kamera hat sich ebenfalls etwas getan. Statt der 16 Megapixel des Vorgängers sind nun 48 Megapixel möglich. Porträtfotos unterstützt ein 3D-Sensor.

Verfügbarkeit und Preis

Das Motorola Razr 5G ist ab dem 14. September zum Preis von 1.499,99 Euro in der Farbe Schwarz in Deutschland erhältlich. Es wird unter anderem bei der Telekom Deutschland angeboten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben