menu

Nach Galaxy Fold & Huawei Mate X: Motorola plant faltbares Smartphone

motorola-folding-phone
motorola-folding-phone

Motorola hat die Arbeit an einem faltbaren Smartphone bestätigt. Das Unternehmen werkelt demnach schon länger an einem solchen Gerät und möchte es nicht später veröffentlichen als Samsung und Huawei. Das Design des Mate X sieht Motorola derweil eher kritisch.

Das faltbare Smartphone von Motorola könnte bereits im Sommer 2019 auf den Markt kommen. Das deutete der Vice President of Global Product des Unternehmens, Dan Dery, gegenüber Engadget an. So soll das Gerät nicht später als die Konkurrenzprodukte erscheinen – das Samsung Galaxy Fold ist für den April angesetzt und das Huawei Mate X für Mitte 2019.

Mate X soll ein leicht zerkratzbares Display haben

Laut Dery hat Motorola ein Design wie jenes von Huawei getestet – ein Handy mit einem Plastik-OLED-Display an den Außenseiten, auf dem eine Plastikschicht anliegt. Ein solches Display soll allerdings stark anfällig für Kratzer sein, "es hat von Anfang an eine kurze Lebenszeit", so der Produktchef, und wäre "sehr schnell nicht mehr nutzbar". Stattdessen möchte Motorola ein faltbares Handy mit dem Display an der Innenseite veröffentlichen.

Auch zweifach faltbares Smartphone geplant

Möglicherweise wird das Handy so aussehen, wie es ein Motorola-Patent beschreibt – dessen Design orientiert sich am Klapphandy-Klassiker Motorla Razr. Für ein zukünftiges Gerät arbeitet Motorola außerdem an einem Handy, das sich an zwei Stellen falten lässt. So bliebe im Phone-Modus nur noch ein Drittel des Displays sichtbar. Dery bezeichnete eine solche Zwei-Scharnier-Konstruktion als "Heiligen Gral" des faltbaren Designs und erklärte, dass zwei "sehr bekannte" chinesische Unternehmen auch an einem solchen Design arbeiteten, die auf dem MWC nicht weiter aufgefallen waren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben