News

Nach Nokia 3310: HMD plant offenbar weiteres Retro-Handy

Nach der Neuauflage des Nokia 3310 bringt Nokia ein weiteres Tastenhandy auf den Markt.
Nach der Neuauflage des Nokia 3310 bringt Nokia ein weiteres Tastenhandy auf den Markt. (©Nokia/ HMD Global 2017)

Nokia wird offenbar mit dem TA-1017 ein weiteres Tastenhandy auf den Markt bringen. Das Handy mit dem Betriebssystem S30+ ist nun bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde Tenaa aufgetaucht. Derweil verspätet sich das Nokia 3310.

Das neue Tastenhandy mit dem Modellnamen TA-1017 könnte als Nokia 130 auf den Markt kommen. Das Gerät wurde laut Nokiamob nun von der chinesischen Behörde Tenaa zertifiziert und abgelichtet. Nach dem Nokia 3310 waren außerdem bereits neue Versionen des Nokia 105 aufgetaucht.

Wohl günstiger als das Nokia 3310

Das Tastenhandy wird zwei SIM-Karten unterstützen. Im Vergleich zum neuen Nokia 105 hat es eine kleinere Kamera auf der Rückseite und keinen LED-Blitz. Es dürfte sich um eines der günstigsten neuen Tastenhandys von Nokia handeln. Wie das Nokia 3310 verzichtet auch das Nokia 130 auf eine 3G-Verbindung, also auf mobiles Internet. Stattdessen geht es um das Telefonieren und Simsen. Außerdem dürfen sich Nostalgiker wohl auch hier auf simple Spiele wie Snake freuen.

Neue Nokia-Smartphones verspäten sich

Derweil verspätet sich das bekannteste der neuen Nokia-Handys, die Neuauflage des Nokia 3310. Dieses erscheint erst Mitte Juli für rund 60 Euro statt noch im Juni, wie vom Hersteller HMD Global geplant. Auch das Nokia 3, 5 und 6 kommen erst ein paar Wochen später auf den Markt. Außerdem fallen die Preise offenbar etwas höher aus, so ist das Nokia 3 bei ersten Händlern für 159 statt 139 Euro gelistet, das Nokia 5 für 199 statt 189 Euro und das Nokia 6 mit 32 GB internem Speicher für 249 statt 229 Euro.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben