menu

Name für Android Q steht fest – es ist Android 10

Google macht es sich einfach und benennt sein neues Betriebssystem einfach nach der Versionsnummer.
Google macht es sich einfach und benennt sein neues Betriebssystem einfach nach der Versionsnummer.

Monatelang haben Nutzer weltweit gerätselt, nach welcher Süßigkeit Google Android Q wohl benennen könnte. Jetzt schafft Google Klarheit – Android Q heißt schlicht Android 10.

Die Namensänderung teilte der Suchmaschinenriese in seinem Blog mit. Alle spekulierten Namen der Vergangenheit – ob Quiche, Quinoa oder auch Quesadilla –, sie sind aus dem Rennen. Google hat sich für die denkbar einfachste Variante entschieden und benennt sein Betriebssystem erstmals nicht nach einer Süßspeise, sondern ganz im Stile von iOS einfach mit der aktuellen Versionsnummer. Mit dem einfacheren Namen wolle Google sein mobiles Betriebssystem insgesamt "zugänglicher" machen.

Klare und verständliche Bezeichnungen für Google wichtig

Man habe über die Jahre Feedback gesammelt und festgestellt, dass nicht immer jeder Nutzer der globalen Community die Namensgebung verstanden habe. Wenngleich sich Google mit den Bezeichnungen einen Spaß erlaubt habe, seien die Süßspeisen nicht überall auf der Welt bekannt gewesen. Auch sei die Aussprache beispielsweise der Buchstaben "L" und "R" in einigen Regionen nicht so leicht unterscheidbar, weswegen man sich jetzt für die sichere Variante entschieden habe. Als global agierendes Unternehmen seien klare und verständliche Namen für Google sehr wichtig.

Google betonte, dass es einige potenzielle Süßspeisen mit Anfangsbuchstaben "Q" gebe. Man sei jedoch der Überzeugung, dass mit Version 10 und 2,5 Milliarden aktiven Android-Geräten der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen sei. Das Rätselraten hat somit ein Ende. Eine lange gepflegte Tradition ebenso.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Android 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben