menu

Namens-Wirrwarr um USB 3.2: Jetzt heißen auch langsamere Standards so

Noch unterstützt kein Gerät den schnellen USB-3.2-Anschluss – doch für neue Macs steht die Chance nicht schlecht,
Noch unterstützt kein Gerät den schnellen USB-3.2-Anschluss – doch für neue Macs steht die Chance nicht schlecht,

USB 3.0, USB 3.1 und USB 3.2 – all diese Standards werden künftig nur noch unter der einheitlichen Bezeichnung USB 3.2 firmieren. Die langsameren Anschlüsse werden fortan als Generationen von USB 3.2 gehandelt.

Namens-Wirrwarr rund um den USB-Anschluss. Im Rahmen des MWC 2019 hat das USB Implementers Forum Änderungen für den USB-Standard bekannt gegeben, berichtet Tom's Hardware. Sowohl USB 3.0 als auch USB 3.1 werden unter dem neuen USB 3.2 zusammengefasst. Schon zuvor lautete der offizielle Name "USB 3.1 Gen 1" beziehungsweise "USB 3.1 Gen 2". Jetzt werden diese Standards nur noch unter "USB 3.2 Gen 1" sowie "USB 3.2 Gen 2" geführt – was den durchschnittlichen Nutzer etwas ratlos zurücklassen dürfte.

Erste Geräte mit USB 3.2 (20 GBit/s) könnten neue Macs werden

Der aktuelle USB-3.2-Standard, der offiziell "USB 3.2 Gen 2x2" heißt, erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 20 GBit/s, die langsameren Schnittstellen jeweils nur bis zu 5 GBit/s (USB 3.0) und 10 GBit/s (USB 3.1). Was die Non-Profit-Organisation, deren Ziel das Fördern und Verwalten des USB-Anschlusses ist, mit dieser Namensänderung erreichen will, bleibt unklar. Schon der vorangegangene Wechsel von USB 3.1 auf USB 3.2 war nur schwer verständlich. Die abermalige Umbenennung hat für weitere Unklarheit gesorgt.

2017 wurde USB 3.2 (jetzt USB 3.2 Gen 2x2) angekündigt: Der Standard nutzt zwei Kanäle mit jeweils 10 GBit/s, um eine gesamte Datentransferrate von bis zu 20 GBit/s zu erreichen. Ohnehin kann die schnelle Geschwindigkeit nur mit USB-C-Kabeln ausgereizt werden, da nur diese die Multi-Lane-Technik unterstützen. Geräte mit dem schnellen USB-Standard gibt es noch nicht zu kaufen. Denkbar ist aber etwa eine Integration in den neuen Macs. Apple ist schließlich bekannt dafür, neue Anschlüsse zu verbauen, die mitunter auch noch nicht weit verbreitet sind.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Hardware

close
Bitte Suchbegriff eingeben