News

Nanu? iPhone 6 schlägt Galaxy S7 im Mobile Gaming-Vergleich

Das iPhone 6 soll beim Gaming das neuere Galaxy S7 abhängen.
Das iPhone 6 soll beim Gaming das neuere Galaxy S7 abhängen. (©CC: Flickr/Karlis Dambrans 2015)

Das eineinhalb Jahre alte iPhone 6 soll mehr Gaming-Performance haben als das zwei Monate alte Galaxy S7? Ja – wenn man einem jetzt veröffentlichten Alltagstest glauben will.

Obwohl das Galaxy S7 sogar einen speziellen Gaming-Modus bietet, der die komplette Prozessor-Power auf Spiele umlenkt, soll das iPhone 6 in Sachen Performance bei Handy-Spielen vorne liegen. Das ergab ein Alltags-Gaming-Benchmark von Gizmodo. Die Webseite nutzte dafür die Plattform Gamebench, auf der Bilder pro Sekunde, CPU- und GPU-Werte sowie Energieverbrauch auf Basis von realen Spielaufzeichnungen gemessen werden.

Mobile Gaming: iPhones hängen Android-Smartphones ab

Das Ergebnis: Das iPhone 6 mit seinem A8-Chip und das neue iPhone SE mit dem A9 erreichten beim Spiel "Lara Croft Go" 59 beziehungsweise 60 Frames per Second. Das Galaxy S7 mit Snapdragon 820 schaffte nur 44 Bilder pro Sekunde. Das HTC 10 und das LG G5 landeten ebenfalls in diesem Bereich.

Die Ursache für diese deutlichen Unterschiede im Mobile Gaming-Vergleich sind laut Gizmodo klar. Android-Smartphones leiden in diesem Bereich zu sehr unter der Fragmentierung des Betriebssystems und dass Entwickler ihre Spiele oftmals nicht für alle Geräte optimal anpassen. Bei iOS mit seinen wenigen Variationen fällt dies hingegen leichter – zumal Handy-Spiele oftmals zuerst für das Apple-Betriebssystem entwickelt werden, während Android eher ein Nachsatz ist. Sharif Sakr von Gamebench glaubt dennoch, dass Hoffnung für das Google-Betriebssystem besteht. "Android entwickelt sich weiter und Entwickler sowie Provider nehmen es jetzt viel ernster als Quelle für kommerziellen Erfolg", sagte er gegenüber Gizmodo.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben