News

Netflix deutet erneut Offline-Modus an

Lassen sich Serien wie "Narcos" in Netflix bald offline sichern?
Lassen sich Serien wie "Narcos" in Netflix bald offline sichern? (©Netflix 2016)

Bekommt Netflix bald einen Offline-Modus oder nicht? Diese Frage beschäftigt die Kunden des Streaming-Dienstes schon lange. Die gute Nachricht: Netflix hat das Offline-Feature erneut angedeutet. Aber: Deutsche Nutzer dürften wohl nicht davon profitieren.

Letztmalig hieß es im Sommer, Netflix könnte noch in diesem Jahr einen Offline-Modus starten. Daraus scheint wohl nichts zu werden, aber immerhin hat der Streaminganbieter jetzt eine solche Option in Aussicht gestellt. Wie Ted Sarandos, CCO von Netflix, in einem Interview mit CNBC erklärte, habe sich die Firmenphilosophie der Kalifornier zwar nicht geändert. Man glaube immer noch daran, WLAN und mobile Datenverbindungen seien weiter auf dem Vormarsch. Doch zugleich erkannte Sarandos an, dass die Qualität der Internetversorgung auf der ganzen Welt doch sehr unterschiedlich ausfalle.

Offline-Modus für Entwicklungsländer, für Deutschland eher nicht

Länder mit einer gut ausgebauten Breitbandverbindung, etwa die USA oder Großbritannien, werden daher wohl nicht alsbald auf einen Offline-Modus hoffen dürfen. In schlecht versorgten Regionen herrsche dagegen eine ausgeprägte "Download-Kultur". Deshalb suche man bei Netflix nach alternativen Möglichkeiten, damit der Dienst auch in Entwicklungsländern unkompliziert genutzt werden könne.

Diese Aussage dürfte damit die Absage für einen Offline-Modus in Deutschland bedeuten, wenngleich deutsche Nutzer im europäischen Vergleich in puncto Internet-Speed sich nicht auf den vorderen Plätzen wiederfinden. Wann Netflix letztendlich einen Offline-Modus einführen wird, bleibt abermals offen. Die wohl größte Konkurrenz in Form von Amazon Prime Video bietet eine solche Option bereits seit längerer Zeit – unabhängig von der Internetversorgung in den Ländern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben