News

Neue App bringt iMessage auf Android – nur wie lange?

Die App weMessage bringt iMessage auf das Android-Smartphone.
Die App weMessage bringt iMessage auf das Android-Smartphone. (©YouTube/Beebom 2017)

Dank einer neuen App lässt sich Apples iMessage auch auf Android-Smartphones nutzen. Die weMessage-App erfordert dafür allerdings zusätzlich einen Mac, der als iMessage-Server für das Android-Smartphone dient. Die Anwendung wird es aber wohl nicht lange geben.

Aktuell ist Apples iMessage auch auf Android-Smartphones nutzbar. Möglich macht es die App weMessage des 16-jährigen Entwicklers Roman Scott, also keine offizielle Lösung von Apple. Einrichtung und Betrieb sind allerdings nicht ganz unkompliziert. Die Nutzer benötigen neben der Android-App aus dem Play Store auch die weMessage-Software für den Mac, denn dieser dient als Server, der iMessage-Nachrichten überträgt.

Mac dient zur Übertragung der iMessage-Nachrichten

Die App weMessage greift über Entwicklertools auf iMessage zu. Letztlich werden die iMessage-Nachrichten also von einem Mac aus gesendet und empfangen. So möchte es der Entwickler vermeiden, Apples Urheberrechte zu verletzen. Die Kommunikation erfolgt verschlüsselt. Lediglich die Nachrichten für Benachrichtigungen werden auf Googles Firebase-Plattform hochgeladen, allerdings lassen sich diese deaktivieren.

weMessage verschwindet vielleicht bald wieder

Die App weMessage sammelt anonymisierte Crash-Berichte und Analytics-Daten, wobei auch diese sich in den App-Einstellungen deaktivieren lassen. In der Vergangenheit wurden iMessage-Apps für Android nach kurzer Zeit wieder aus dem Play Store entfernt. Es wäre aber denkbar, dass die App weMessage auch dann weiterhin ihren Dienst verrichtet. Roman Scott erklärt in einer Videoanleitung die Installation und Funktionsweise. Die App steht kostenlos im Play Store bereit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben