Neue Apple Watch nur noch mit haptischem Feedback ohne echte Tasten?

Die Buttons der nächsten Apple Watch könnten nur noch Attrappen sein.
Die Buttons der nächsten Apple Watch könnten nur noch Attrappen sein. (© 2016)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Bei der nächsten Apple Watch könnte Apple auf echte Buttons verzichten und die Bedienung nur noch über Virbationsmotoren wie die Taptic Engine des iPhone 7 erzeugen. 

HTC macht es bei seinem neuen Smartphone U12 Plus vor, und Apple könnte es mit der nächsten Apple Watch nachmachen: Den vollständigen Verzicht auf physische Buttons. Laut einem aktuellen Bericht von Fast Company, der sich auf eine ungenannte Quelle aus dem Umfeld des Unternehmens beruft, arbeitet Apple an einer Smartwatch ohne Knöpfe.

Vibrationsmotoren ersetzen die Buttons

Die Buttons sollen genau wie beim HTC U12 Plus nur noch dem Anschein nach vorhanden sein. Beim "Drücken" der Knöpfe soll die Illusion eines haptischen Feedbacks durch Vibrationsmotoren erzeugt werden. Dass Apple sich mit derartiger Technik auskennt, konnten die Kalifornier in der Vergangenheit bereits bei den Home-Buttons von iPhone 7 und iPhone 8 beweisen. Bei diesen kommt eine Vibrationstechnik namens Taptic Engine zum Einsatz. Auch in den Trackpads neuerer MacBooks kommt diese Technik zum Einsatz.

Noch ist unklar, ob Apple das Feature schon 2018 in neue Modelle der Apple Watch integrieren wird. Spätestens 2019 soll es jedoch laut Fast Company soweit sein. Zusätzlich berichtet das Magazin jedoch auch, dass Apple an einer Smartwatch arbeiten soll, die komplett auf Buttons (echte und simulierte) verzichten soll und nur noch über Touch- und Wisch-Gesten gegen das Gehäuse funktionieren soll. Letztlich werden wir uns wohl überraschen lassen müssen, was Apple für seine kommenden Smartwatches plant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben