News

Neue Emojis auf dem Weg: Fist Bump und Facepalm

Diese Emojis zählen zu den 67 neuen Kandidaten für 2016.
Diese Emojis zählen zu den 67 neuen Kandidaten für 2016. (©Unicode Consortium/TURN ON 2015)

Sie machen viele Worte unnötig und sind daher beliebter denn je: Emojis. Davon könnten ab 2016 noch einmal viele weitere das Smartphone und diverse Messenger erobern. Das Unicode-Consortium hat eine Liste mit 67 neuen Kandidaten für das kommende Jahr veröffentlicht.

Von der ersten Idee bis zum fertigen Smartphone-Emoji ist es mitunter ein langer Weg. Bevor die kleinen Smileys, Bildchen und Symbole mittels dahinter steckendem Computer-Code versendet werden können, müssen sie beim Unicode Consortium eingereicht werden. Das Emoji-Komitee der Non-Profit-Organisation prüft dann, welche Icons es auf offizielle Vorschlagslisten schaffen, über die im Anschluss entschieden wird. Nun stehen 67 neue Kandidaten für einen Release im Juni 2016 fest. Darunter: ein Facepalm-Smiley, ein Selfie-Emoji, neue Tierbilder sowie Früchte, Gemüse, Mahlzeiten und Getränke.

Im Mai 2016 wird über neue Emojis abgestimmt

Ob es der Smiley mit dem Cowboy-Hut, das seekranke Gesicht, die Schnupfnase, die tanzenden Menschen, das Kanu, der Roller, die Avocado und die Kartoffel, die sich allesamt auf der neuen Vorschlagsliste wiederfinden, letztendlich aufs Smartphone schaffen, wird sich zeigen. Beraten, abgestimmt und entschieden wird laut BuzzFeed News nämlich erst im Mai 2016. Die Emojis, die das Komitee von Unicode akzeptiert, werden dann ab Juni kommenden Jahres auf Smartphones zur Auswahl stehen. Und dann lässt sich vielleicht schon mit dem neuen Whiskey-Glas via WhatsApp oder Facebook anstoßen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben