menu

Neue Hinweise zu faltbarem iPhone aufgetaucht

faltbares-iphone-patent-juli
Die Zeichnung aus einem im Juli aufgetauchten Patent zeigt, wie Apples faltbares iPhone aussehen könnte. Bild: © Apple 2020

Es gibt neue Infos zum faltbaren iPhone. Apple soll angeblich bei Samsung Display eine größere Menge faltbarer Displays bestellt haben. Die Bildschirme sollen in verschiedenen Prototypen zum Einsatz kommen.

Wie der bekannte Leaker Ice Universe auf der chinesischen Plattform Weibo (via GSMArena) schreibt, hofft Apple, dass Samsung das Unternehmen ein komplettes Jahr lang mit den faltbaren Displays beliefern wird. Der iPhone-Hersteller scheint momentan an unterschiedlichen Prototypen zu arbeiten.

Faltbares Display oder Foldable mit zwei Displays?

Wie genau Apples faltbares iPhone in der finalen Version aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Erst im Juni berichtete der Leaker Jon Prosser, dass Apples zusammenklappbares Smartphone womöglich gar kein faltbares Display besitzen wird. Prosser behauptete, dass der aktuelle Prototyp zwei separate Bildschirme habe, die mit einem Scharnier zusammengeklappt werden können – ähnlich wie das Surface Duo von Microsoft.

Dass Apple nun eine größere Menge faltbarer Displays bei Samsung bestellt hat, zeigt jedoch, dass ein Foldable mit nur einem einzigen Display noch nicht vom Tisch ist. Wahrscheinlich will sich das Unternehmen noch nicht auf ein Design festlegen und experimentiert gleichzeitig mit mehreren Modellen. Bisher ist auch noch nicht bestätigt, ob sich das Smartphone vertikal wie das Motorola Razr oder horizontal wie das Samsung Galaxy Fold 2 falten lassen wird. Zeichnungen aus Patenten deuten jedoch an, dass Apple sich wahrscheinlich für ein vertikal faltbares Modell entscheiden wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben