menu

Neue Insider-Infos: Das sollen die Features von iOS 13 sein

iOS 13 erscheint im September 2019.
iOS 13 erscheint im September 2019.

Wie schon bei iOS 12 will Apple offenbar auch beim Nachfolger iOS 13 erneut einen starken Fokus auf die Performance des Betriebssystems legen. Zudem wird der Hersteller ein paar spannende neue Features einführen.

Knapp einen Monat vor dem Start der Worldwide Developers Conference 2019 und damit der offiziellen Enthüllung von iOS 13 hat ein Bericht von Bloomberg neue Infos zum nächsten großen Software-Update parat, das unter dem Codenamen "Yukon" derzeit in der Entwicklung ist.

Das sollen die Neuheiten von iOS 13 sein

  • iOS 13 setzt wieder auf die Verbesserung der Performance und bietet zudem ein paar Veränderungen an der Benutzeroberfläche. Die Animationen für das Öffnen der Multitasking-Ansicht und das Schließen von Apps sind neu, auch die Widgets sollen ein klareres Design bekommen.
  • iOS 13 bekommt einen Dark Mode, der im Kontrollzentrum aktiviert werden kann.
  • Apple will eine eigene Version der Drittanbieter-Tastatur SwiftKey einführen.
  • Die App Health wird übersichtlicher und bekommt neue Features für die Hörgesundheit und die Erfassung des Menstruationszyklus.
  • Eine neue Funktion, die ähnlich wie die Drittanbieter-Apps Duet Display oder Luna Display das iPad zum zweiten Screen für den Mac machen.
  • Die Nachrichten-App orientiert sich mehr an WhatsApp. Nutzer können Profilfotos hinzufügen und festlegen, wer diese sehen darf.
  • Die Apps Apple Books, Karten, Mail, Home, Erinnerungen und Dateien bekommen Updates.
  • Neue Funktionen für das Feature Bildschirmzeit

Parallel zu iOS 13 soll Apple auch schon an iOS 14 arbeiten. Das Update mit dem Codenamen "Azul" erscheint aber erst im September 2020 und soll 5G unterstützen sowie neue AR-Features einführen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben