News

Neue Render-Bilder zeigen schickes Surface Phone

So könnte das Surface Phone aussehen.
So könnte das Surface Phone aussehen. (©@KJuma/ Weibo 2016)

Das ominöse Surface Phone von Microsoft lässt weiter auf sich warten. Nun zeigen ein paar schicke Render-Bilder jedoch, wie das fertige Smartphone aussehen könnte.

Das Surface Phone von Microsoft geistert nun schon eine ganze Weile durch die Gerüchteküche. Mit dem ominösen Smartphone möchte der Hersteller das Ruder für Windows 10 Mobile doch noch einmal herumreisen. Allerdings gibt es bislang kaum handfeste Infos zum Surface Phone. Immerhin hat laut MySmartPrice der chinesische Leaker Kjuma bei Weibo nun erste Render-Bilder gepostet, die seiner Ansicht nach zeigen, wie das Microsoft-Smartphone aussehen könnte.

Eine Mischung aus Lumia und Surface-Tablet

Optisch scheint sich das Surface Phone demnach immer noch ziemlich stark an den Lumia-Smartphones zu orientieren. Auffällig sind die sehr kantige Form und der extrem schmale Displayrand um den 5,5-Zoll-Bildschirm. Im unteren Bereich des Screens befinden sich die drei gewohnten Buttons für Windows, Zurück und die Suche. An den Rändern und an der Rückseite erinnert das Phone dann schon stärker an die Surface-Tablets, wobei insbesondere die Kamera jedoch weiterhin das typische Lumia-Design aufweist. An der Unterseite befindet sich ein Port für USB Type-C.

Weiterhin scheinen sich auf der unteren Rückseite zwei Streifen zu befinden, die möglicherweise als Kontakte für kabelloses Aufladen dienen könnten. Das Gehäuse selbst scheint aus Kunststoff gefertigt zu sein – oder einem Material, das Kunststoff zumindest sehr ähnlich sieht.

Neuer Snapdragon 835 für volles Windows 10

Im Inneren könnte das Surface Phone mit einem Snapdragon 835-Prozessor ausgestattet sein und 6 GB RAM an Arbeitsspeicher besitzen. Wie schon das Lumia 950 dürfte auch das Surface über den Continuum-Modus verfügen, mit dem sich das Smartphone beim Anschließen eines externen Monitors in einen PC verwandelt. Dank des neuen Snapdragon-Prozessors könnten dabei erstmals sogar vollwertige Windows-Programme auf dem Phone laufen und nicht nur Windows-Apps.

Wirklich bestätigt ist bislang natürlich nichts davon. Sollte Microsoft aber wirklich noch einmal Anlauf nehmen und das Surface Phone in diesem Jahr auf den Markt bringen, dann dürften diese Spezifikationen wohl ziemlich realistisch sein. Genauere Infos könnte es möglicherweise erstmals auf dem MWC 2017 geben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben