News

Neue Specs bestätigen: Motorola Moto G (2015) wird wasserfest

Das Motorola Moto G (2015) soll wasserfest sein.
Das Motorola Moto G (2015) soll wasserfest sein. (©Nowhereelse 2015)

Die Gerüchte zum Motorola Moto G (2015) werden immer konkreter. Ein neuer Leak scheint nun die Specs zu bestätigen. Die große Besonderheit des Smartphones könnte demnach das wasserfeste Gehäuse werden, das zumindest im Einstiegssegment für Aufsehen sorgen dürfte.

Bereits am Wochenende hatte der spanische Onlineshop fnac.es erstmals die vermeintlichen Spezifikationen des neuen Motorola Moto G (2015) aufgelistet und damit für Aufsehen gesorgt. Mittlerweile hat der Händler diese Daten zwar wieder entfernt, allerdings gibt es nun einen neuen Leak von MobileSyrup, der sowohl die Specs als auch das Design des Smartphones zu bestätigen scheint. Zu sehen ist dabei allerdings nicht das Smartphone selbst, sondern ein Dummy, der als Ausstellungsstück an diverse Händler verteilt wird.

Spezifikationen scheinen sich zu bestätigen

Rein optisch scheint der Dummy 1:1 den bisher geleakten Bildern des Moto G (2015) zu entsprechen. Die Spezifikationen selbst sind auf einer Folie auf dem Display aufgeführt. Demnach wird das Smartphone LTE-fähig sein und mit einem Quadcore-Prozessor daherkommen. Glaubt man den bisherigen Gerüchten, so dürfte es sich dabei um einen Qualcomm Snapdragon 410 mit 1,4 GHz handeln. Die Auflösung der rückseitigen Kamera wird mit 13 Megapixeln angegeben. Zusätzlich soll die 2015er Version des Moto G über eine 5-Megapixel-Frontkamera für hochauflösende Selfies verfügen. Als weiteres Feature werden ein Slot für Micro-SD-Karten und die Akku-Kapazität von 2470 mAh angegeben.

fullscreen
Die Folie auf dem Display zeigt einige der Spezifikationen des neuen Moto G. (©MobileSyrup 2015)

Wasserfestes Einstiegs-Smartphone

Eines der wohl spektakulärsten Gerüchte zum neuen Motorola-Smartphones scheint sich durch den Leak ebenfalls zu bestätigen. So soll das Device zumindest bis zu einem gewissen Grad wasserfest sein. Der angegebene IPx7-Standard bedeutet, dass ein Gerät in einem Meter Tiefe für bis zu 30 Minuten wasserdicht ist. Zugegeben, wasserfeste Smartphones sind im Jahr 2015 keine Besonderheit mehr. Gerade in der Einstiegsklasse, die Motorola mit seinem Moto G (2015) im Visier hat, könnte sich ein derartiges Feature jedoch als wichtiges Alleinstellungsmerkmal erweisen.

Üppige Ausstattung zum kleinen Preis?

Während der neue Leak einige der bereits zuvor veröffentlichten Specs zum Moto G (2015) zu bestätigen scheint, werden andere Features des Smartphones in diesem nicht erwähnt. Als weitgehend gesichert gilt allerdings, dass das Smartphone über ein 5 Zoll großes LCD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten verfügen wird. Auch der Arbeitsspeicher von 1 GB RAM und der interne Flash-Speicher von 8 GB scheinen für das neue Moto G gesetzt zu sein. Insgesamt scheint die Ausstattung des Gerätes gerade für die Einstiegsklasse durchaus üppig auszufallen.

Den Preis des Smartphones hatte der spanische Online-Händler fnac.es mit 199 Euro angegeben. Ob das neue Motorola-Gerät tatsächlich für unter 200 Euro in den Handel kommen wird, ist allerdings noch nicht sicher. Offiziell möchte der Hersteller sein 2015er Moto G erst am 28. Juli präsentieren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben