News

Neue Vorschau auf Windows 10 für Smartphones ist da

Die neue Build-Version von Windows 10 ist jetzt für viele Lumia-Smartphones verfügbar.
Die neue Build-Version von Windows 10 ist jetzt für viele Lumia-Smartphones verfügbar. (©YouTube/Windows 2015)

Rund zwei Monate nach der ersten Vorschau auf Windows 10 für Smartphones hat Microsoft am Freitag eine neue Build-Version veröffentlicht. Das Update ist jetzt für viele weitere Lumia-Modelle verfügbar und bringt einige neue Features mit. Erstmals mit an Bord: die Mobilversion des neuen Spartan-Browsers.

Seit Freitag können noch mehr Lumia-Besitzer die Mobilversion von Windows 10 testen. Insgesamt 35 kompatible Modelle führt Microsoft in einem offiziellen Blog-Post auf. Wer möchte, kann das Update auf die jüngste Vorschau nun etwa auf seinem Lumia 1020, 1520, 925 oder 928 durchführen – und damit zu den ersten Menschen gehören, die die neuen Funktionen des mobilen Betriebssystems testen. Zu den neuen Features zählen viele Apps, vor allem aber der Spartan-Browser.

Project Spartan ist noch nicht der Standard-Browser

Noch ist vom Project Spartan die Rede, es handelt sich also nicht um die finale Version des Internet Explorer-Nachfolgers. Mit der aktuellen Build-Version 10051 darf der neue Browser aber erstmals auch auf Smartphones getestet werden. Er verfügt über eine neue Render-Engine und soll das mobile Surfen zudem mittels neuer Features und Ansichten komfortabler machen. Allerdings ist Spartan bei der aktuellen Windows 10-Build noch nicht der Standard-Browser. Der Internet Explorer ist daher weiterhin mit an Bord.

Microsoft hofft auf Windows 10-Feedback via App

Des Weiteren bringt Windows 10 für Smartphones neue Benutzeroberflächen für die Mail- und Kalender-App mit. Neue Gesten sollen den Umgang mit den Anwendungen erleichtern. Über frische Designs dürfen sich auch die Telefon-, Nachrichten- und Kontakte-App freuen, die Maps-Anwendung vereint nun vorherige Einzelanwendungen in einer einzigen Navigationslösung.

Da es sich weiterhin noch um eine technische Vorschau handelt, weist Microsoft Interessierte auch auf mögliche Bugs hin – und bittet darüber hinaus um Mithilfe bei der Verbesserung von Windows 10. Wer weitere Fehler entdeckt oder Optimierungsvorschläge hat, kann dies via Feedback-App kundtun.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen