News

Neue Windows 10-App von Office könnte am 2. Mai erscheinen

Für Office könnte es bald eine allumfassende Windows 10-App geben.
Für Office könnte es bald eine allumfassende Windows 10-App geben. (©Microsoft 2016)

Microsoft könnte schon am 2. Mai eine neue Windows 10-App für Office, Word, Powerpoint und Excel vorstellen. Bislang war Office nicht als vollwertige App im Windows Store vertreten.

Mit dem Launch von Windows 10 vor knapp zwei Jahren hat Microsoft auch seinen App-Store grundlegend modernisiert. Immer mehr traditionelle PC-Programme sind seither auch als App-Version im Windows Store erschienen. Eine prominente Ausnahme bilden bisher jedoch die Office-Programme Word, Powerpoint und Excel, die lediglich als Mobile-Versionen für Smartphones im Windows Store vertreten waren. Doch das könnte sich am 2. Mai ändern. Auf einem Event in New York könnte Microsoft dann erstmals die UWP (Universal Windows Plattform)-Apps von Office und Co. vorstellen, wie MSPowerUser berichtet.

Eine Office-App für alle Geräte

UWP-Apps sind von Microsoft grundsätzlich so programmiert, dass diese auf allen Arten von Endgeräten funktionieren können. Eine neue UWP-App von Office könnte demnach vermutlich sowohl auf PCs, Tablets und Smartphones installiert werden und würde sich automatisch an das jeweilige Gerät anpassen. Auf dem PC könnte die App alle Funktionen bereitstellen, welche auch die aktuell verfügbaren Office-Versionen besitzen.

Andere Microsoft-Programme wie Skype oder Outlook lassen sich längst als App-Version aus dem Windows Store herunterladen. Zusätzlich dazu führt Microsoft die besagten Programme aber auch als klassische Win32-Programme weiter – zumindest bislang. Mittel- und langfristig dürfte es wohl im Interesse des Entwicklers liegen, sämtliche Microsoft-Programme ausschließlich als UWP-Apps anzubieten. Dass es bis zu diesem Ziel noch ein langer Weg sein kann, zeigt sich aktuell an Office.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben