News

Neuer Härtetest: iPhone 6 vs. Schusswaffe

Dieses Mal wählt TechRax eine Schusswaffe, um das iPhone 6 auf Herz und Nieren zu prüfen.
Dieses Mal wählt TechRax eine Schusswaffe, um das iPhone 6 auf Herz und Nieren zu prüfen. (©YouTube/TechRax 2015)

Der YouTuber TechRax ist bekannt für seine kreativen Zerstörungsideen rund um das iPhone 6. Nach einem Bad in "Hot Ice" und dem Kampf mit einem Schneidbrenner muss das Apple-Flaggschiff diesmal gegen eine Schusswaffe antreten.

Don't try this at home! Der bekannte YouTuber TechRax, der offenbar einen unerschöpflichen iPhone 6-Vorrat oder zumindest zu viel Geld hat, hat mal wieder ein Apple-Smartphone kreativ kaputt gemacht. Nach Schneidbrenner und Hot-Ice-Bad wählte der Zerstör-Fan diesmal tatsächlich eine echte Waffe – Ring frei für den Kampf "iPhone 6 vs. Pistole".

Ein iPhone 6 in der Westentasche hält keine Kugel auf

Wie TechRax am Anfang des Videos betont, ist das iPhone 6 fabrikneu – sogar die Klebefolie ist noch auf der Vorder- und der Rückseite. Das Smartphone wird also nicht durch ein spezielles Case oder eine Hülle geschützt. Anschließend zückt der YouTuber die Schusswaffe und feuert ohne viel Federlesen aus circa 20 Zentimetern Entfernung auf das Handy. Die wenig überraschende Erkenntnis: Die Kugel durchschlägt das Mobiltelefon komplett und verursacht auch im Boden noch ein tiefes Loch. Ein iPhone 6 in der Westentasche dürfte also nicht beim nächsten Western-Duell vor Schussverletzungen schützen. Ach so, funktionsfähig ist das Smartphone im Anschluss natürlich auch nicht mehr.

Wem solche Zerstör-Orgien nicht auf den Magen schlagen, der sollte sich vielleicht einmal unsere Topliste der besten iPhone 6-Härtetests zu Gemüte führen. Dort finden sich neben TechRax noch viele andere YouTuber, die das Apple-Smartphone unter abenteuerlichen Bedingungen testen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben