News

Neuer Hinweis auf iPad mit Face ID in iOS 12

Das iPad könnte in Zukunft auch eine Version mit Face ID bekommen.
Das iPad könnte in Zukunft auch eine Version mit Face ID bekommen. (©YouTube/Marques Brownlee 2017)

Gerüchte über ein iPad mit der Face-ID-Technik des iPhone X gibt es schon seit Längerem. Nun erhalten diese Spekulationen durch Hinweise in iOS 12 neue Nahrung.

Die Betas von iOS 12 entpuppen sich weiterhin als hervorragender Hinweisgeber für möglicherweise geplante Apple-Geräte. Wie MacRumors unter Berufung auf den App-Entwickler Steven Troughton-Smith meldet, ist in der Preview von Apples nächster Version des mobilen Betriebssystems ein Fingerzeig auf ein iPad mit Face ID zu finden. So habe der bekannte Programmierer eine fertige Version von AvatarKit für das iPad in iOS 12 entdeckt – eine Software für Apples Animojis, welche die TrueDepth-Kamera benötigt.

Bislang war dieses AvatarKit nur in der Firmware des iPhone X zu finden, da Face ID für das Echtzeit-Tracking des Gesichts benötigt wird. Dass Apple dieses AvatarKit nun auch in die Beta von iOS 12 für das iPad integriert hat, spricht eigentlich eine deutliche Sprache: Ein Launch eines Apple-Tablets mit Face ID könnte spätestens im Herbst erfolgen.

Spekulationen über iPad mit Face ID bereits seit Herbst 2017

Hinweise auf ein iPad mit Face ID gibt es schon seit mehreren Monaten. Erste Spekulationen über ein solches Gerät brachte der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo bereits im Oktober 2017 ins Spiel. Zuletzt gab es in der ersten Entwickler-Beta von iOS 12 beispielsweise Einstellungen für "Face ID & Passcode" mit der Option "Use Face ID for iPad Unlock". So wird es offenbar möglich sein, ein iPad mit den Face-ID-Sensoren zu entsperren.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen