News

Neuer iOS-Bug lässt das iPhone abstürzen – Apple plant Patch

iOS 11.2.5 wird von einem nervigen Bug heimgesucht.
iOS 11.2.5 wird von einem nervigen Bug heimgesucht. (©YouTube/EverthingApplePro 2017)

Erneut gibt es einen kritischen Bug in iOS 11 und diesmal kann ein einzelner per Message empfangener Buchstabe das komplette iPhone zum Absturz bringen. Apple hat allerdings schon einen Patch in Planung.

Wenn es um Bugs und Abstürze geht, dann hat iOS 11 definitiv ein paar ziemlich durchwachsene Monate hinter sich. Nun ist ein neues Problem aufgetaucht, das dafür sorgt, dass ein einziger über iMessage, WhatsApp oder Facebook Messenger versendeter Buchstabe das iPhone zum Absturz bringen kann. Ausgelöst wird der Bug laut The Verge offenbar, indem Nutzer einen einzelnen Buchstaben aus dem indischen Alphabet Telugu per Messenger-App an einen iPhone-Nutzer schicken.

Fast alle Messenger-Apps sind von dem Bug betroffen

Sobald der Buchstabe vom iPhone empfangen wird, sorgt dieser für einen Crash von iOS. Zudem kann der Bug dafür sorgen, dass sich die App, mit der die Benachrichtigung empfangen wurde, nicht mehr öffnen lässt. Dies tritt offenbar mit iMessage, WhatsApp, Facebook Messenger, Gmail und Outlook unter iOS 11.2.5 auf. Lediglich die Apps Skype und Telegram scheinen davon aktuell nicht betroffen zu sein.

Apple selbst möchte das Problem laut The Verge mit dem nächsten iOS-Update beheben und plant dafür ein weiteres Mal ein außerplanmäßiges Update noch vor dem Release von iOS 11.3 im Frühjahr. Der Bugfix dürfte daher vermutlich unter der Versionsnummer iOS 11.2.6 veröffentlicht werden und schon in Kürze erscheinen. Ein konkretes Datum hat Apple bislang allerdings nicht genannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben