menu

Neuer V3 Supercharger lädt Tesla Model 3 doppelt so schnell auf

Die neue Generation des Tesla Superchargers erreicht eine maximale Leistung von 250 kW.
Die neue Generation des Tesla Superchargers erreicht eine maximale Leistung von 250 kW.

Tesla hat die neue Generation seiner Ladestation vorgestellt: Der Tesla V3 Supercharger hat eine maximale Leistung von 250 Kilowatt und lädt Tesla-Autos bis zu 50 Prozent schneller wieder auf als der bisherige.

Auf einem Event im kalifornischen Fremont hat Tesla die mittlerweile dritte Generation seines Superchargers präsentiert, schreibt The Verge. Dieser könne mit 250-kW-Leistung die Reichweite des Model 3 innerhalb von 5 Minuten um 75 Meilen erhöhen, also um rund 120 Kilometer. Der erste Tesla V3 Supercharger in Fremont steht aber nur einer ausgewählten Personengruppe zur Verfügung: Vorerst können nur Teilnehmer von Teslas "Early Access Programm" – eine überschaubare Gruppe von freiwilligen Software-Testern – die neue Ladestation nutzen.

Schnellere Ladegeschwindigkeit für ältere Teslas per Software-Update

Ab April sollen weitere Supercharger der neuen Generation aufgestellt werden. Noch im zweiten Quartal soll ein Software-Update ausgerollt werden, das allen Tesla-Besitzern den Zugriff auf die neuen Ladestationen ermöglichen wird. Kunden in Deutschland werden sich aber noch etwas gedulden müssen: Hierzulande fällt der Startschuss für die neue Generation erst im vierten Quartal 2019.

Die Vorgängergeneration erreicht zwar theoretisch eine maximale Leistung von 150 kW, wurde aber auf 120 kW gedrosselt. Das soll sich in den kommenden Wochen laut Tesla ändern, denn die Spitzenlast soll bis auf 145 kW erhöht werden. Das neue Feature "On-Route Battery Warmup" soll noch in dieser Woche ausgerollt werden: Steuert der Fahrer eine Ladestation an, wird die Batterie intelligent aufgeheizt. So kann die Fahrzeugbatterie an der Ladestation optimal mit Energie versorgt werden, womit sich die Ladezeit um rund 25 Prozent reduzieren soll.

Vorerst wird nur das Model 3 von der erhöhten Ladegeschwindigkeit profitieren, während die Leistungsaufnahme für das Model S und das Model X weiterhin maximal 120 kW beträgt. Mithilfe von Software-Updates sollen aber auch die älteren Modelle für höhere Ladegeschwindigkeiten fit gemacht werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tesla

close
Bitte Suchbegriff eingeben