News

Neues iPad Pro 2018: So urteilen die ersten Tester über das Tablet

Vor allem der brillante LCD-Bildschirm des iPad Pro wird gelobt.
Vor allem der brillante LCD-Bildschirm des iPad Pro wird gelobt. (©YouTube/Jonathan Morrison 2018)

Ab Freitag gibt es das neue iPad Pro 2018 im Handel zu kaufen – jetzt sind die ersten Tests zu Apples neuem Tablet online gegangen. Das Medienecho fällt überwiegend positiv aus, besonders lobend wird das veränderte Design erwähnt. Auch die Gesichtserkennung Face ID funktioniere sehr gut.

Das neue iPad Pro sei durch sein neues Design mit schmaleren Dispayrändern einfach leichter zugänglich, betont etwa Chris Velazco von Engadget in seinem Test. "Ich denke nicht, dass ich zu einem iPad zurückkehren könnte, das nicht so beschaffen ist". Die gesamte Ästhetik sei deutlich business-freundlicher, schreibt Matthew Panzarino von TechCrunch. Das neue iPad Pro liege nicht zuletzt aufgrund seines schmaleren Kinns einfach besser in der Hand. Apple habe viel für ein ausbalanciertes Design getan, findet er.

"Apple übernimmt das gesamte Farbmanagement und die individuelle Farbkalibrierung", betont Rene Ritchie von iMore die Qualität des Bildschirms, "die du erwarten kannst". Das Display stelle Farben äußerst präzise dar. Abgesehen von den Schwarzwerten könne man das LC-Display beim iPad Pro kaum von einem OLED-Bildschirm unterscheiden, wie ihn Apple etwa beim iPhone XS verbaut. 

Akkulaufzeit des iPad Pro "exzellent"

Nilay Patel von The Verge findet es allerdings falsch, wenn Apple von einem Edge-to-Edge-Bildschirm spricht. "Nichts an diesen Rändern ist Edge-to-Edge". Er sei aber Fan der Technik, wie Apple die Ecken des LCD-Panels abrunde. Zudem sei der Bildschirm einer der besten, die man in einem mobilen Gerät finden könne. Face ID funktioniere, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, auch auf dem iPad Pro sehr gut. Am Anfang wurde die TrueDepth-Kamera im Querformat des Öfteren durch die eigenen Händen verdeckt, was aber nach etwas Eingewöhnung nicht mehr passierte.

Stuart Miles von Pocket-lint lobt hingegen Apples Wechsel auf den neuen USB-C-Anschluss, der ein deutlich schnelleres Laden ermögliche. Die Akkulaufzeit des neuen iPad Pro, so Raymond Wong von Mashable, sei "exzellent". Die beworbenen 10 Stunden Batterielaufzeit könne er nur bestätigen. Selbst bei Apps, die den Akku besonders belasten, erreiche man locker sieben bis acht Stunden Laufzeit.

Das neue iPad pro gibt es diesen Mittwoch zu Preisen ab 879 Euro zu kaufen. Erhältlich ist die neue Generation des Pro-Tablets in den Bildschirmdiagonalen 11 und 12,9 Zoll.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben