News

Neues iPad Pro: Alter Apple Pencil ist nicht kompatibel

Für das neue iPad Pro wird auch der neue Apple Pencil benötigt.
Für das neue iPad Pro wird auch der neue Apple Pencil benötigt. (©Apple 2018)

Wer das neue iPad Pro als Grafik-Tablet verwenden möchte, muss auch zwingend in den neuen Apple Pencil investieren. Das alte Modell ist mit dem neuen Tablet nämlich nicht mehr kompatibel.

Am Dienstag hat Apple das neue iPad Pro in zwei Größen und mit zahlreichen neuen Features vorgestellt. Für langjährige iPad-Pro-Nutzer, die mit einem Umstieg auf die neueste Generation liebäugeln, dürfte dies ein äußerst teurer Schritt werden. Denn neben dem ohnehin schon sehr hohen Basispreis von mindestens 879 Euro schlägt auch das Zubehör ordentlich zu Buche. Umso ärgerlicher ist es, dass der bisherige Apple Pencil nicht mehr mit den neuen iPads kompatibel ist, wie TheVerge berichtet.

Der neue Pencil ist ein teures Accessoire

Wer das neue iPad Pro also etwa als Grafik-Tablet nutzen möchte, muss in jedem Fall auch die zusätzlichen 135 Euro für den neuen Apple Pencil einplanen. Dieser wurde im Vergleich zur ersten Generation zwar deutlich verbessert und lässt sich jetzt magnetisch am Tablet befestigen sowie kabellos aufladen, bleibt aber dennoch ein teures Accessoire.

Die fehlende Kompatibilität dürfte dabei vor allem am Wechsel der neuen iPads hin zu einem USB-C-Anschluss liegen. Der alten Pencil lässt sich bekanntlich nur an einem Lightning-Anschluss aufladen, der den neuen Tablets fehlt. Während das irgendwo verständlich ist, wirkt der Schritt dennoch nicht besonders Kundenfreundlich. Apple hätte den Kunden zumindest die Möglichkeit bieten können, den alten Pencil über einen Adapter zu laden und weiter zu nutzen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben