menu

Neues iPad Pro: Foto von Schutzhülle zeigt quadratisches Kameraloch

ipad-pro-2020-hülle
Die angebliche Hülle des iPad Pro 2020 scheint das quadratische Kameramodul zu bestätigen.

Ein Leaker hat ein Foto veröffentlicht, das angeblich die Schutzhülle des diesjährigen iPad Pro zeigen soll. Auffällig ist der quadratische Ausschnitt für die Kamera. Dieser könnte ein ähnliches Kamera-Setup wie beim iPhone 11 Pro bestätigen.

Das Foto stammt Ben Geskin, der auf Twitter schon des Öfteren Bildern von Smartphones geleakt hat. Besonders viele neue Infos zum neuen iPad Pro lassen sich aus den Bildern der Hülle aber nicht herauslesen. Neben dem quadratischen Ausschnitt für die Kamera sind auch noch ein Loch an der Seite für ein Mikrofon sowie Ausschnitte im Rahmen für den Power-Button und den USB-C-Anschluss zu sehen.

Triple-Cam wie beim iPhone 11 Pro?

Bisherige Render des iPad Pro 2020 zeigen, dass sich das Tablet wohl nur wenig vom Vorgänger aus dem Jahr 2018 unterscheiden wird. Von den Maßen scheinen die Modelle nahezu identisch zu sein, allerdings zeigen die Render das neue iPad-Pro-Modell mit einer Triple-Kamera, die zum Ausschnitt der Schutzhülle passen würde.

Wie MacRumors berichtet, gab es Gerüchte, dass neue iPad-Modelle bereits im vergangenen Jahr erscheinen sollten. Ming-Chi Kuo, der Analyst, der in der Regel sehr gut über die Veröffentlichungen von Apple-Produkten informiert ist, geht davon aus, dass das neue iPad Pro in der ersten Hälfte dieses Jahres erscheinen wird.

Das könnte das neue iPad Pro bieten

Kuo hat auch bereits eine Vorstellung, was das neue iPad Pro alles bieten könnte. Er glaubt, dass das Apple-Tablet mit einer verbesserten Face-ID-Kamera ausgestattet wird. Außerdem könnte das iPad Pro mit einem A14X-Chip und einem nach hinten gerichteten ToF-Sensor ausgerüstet sein. Letzterer würde es erlauben, 3D-Modelle von Objekten zu erstellen, die dann mit dem Apple Pencil bearbeitet werden könnten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben