menu

Neues Konzept zeigt iMac 2021 mit randlosem Display

imac-2021-konzept-svetapple
Das Design des iMac 2021 orientiert sich möglicherweise am iPad Pro. Bild: © Svetapple 2020

Der fürs nächste Jahr erwartete neue iMac soll neben einem hauseigenen Apple-Silicon-Prozessor auch ein frisches Design spendiert bekommen. Eine slowakische Apple-Fanpage hat nun ein schickes Konzept erstellt, wie Apples nächster All-in-one-Computer aussehen könnte. Das Konzept beinhaltet größere Displays, dünnere Rahmen und abgerundete Ecken.

App hat seinen iMacs in den vergangenen Jahren immer wieder kleine Hardware-Upgrades verpasst, optisch haben sich die Rechner aber nur minimal verändert. Das könnte sich beim nächsten iMac-Modell, das Analysten und Leaker für das Jahr 2021 erwarten, jedoch ändern. Angeblich soll das neue Design in Richtung des iPad Pro gehen. Wie Apples neuer iMac aussehen könnte, zeigt uns ein Konzept der Apple-Fanpage Svetapple.

Das Display wächst, die Ränder schrumpfen

Die slowakische Webseite rechnet damit, dass die optischen Änderungen beim iMac auch eine Vergrößerung der Bilddiagonale mit sich bringen werden. So soll die Diagonale des 21,5-Zoll-iMac auf 24 Zoll wachsen und die des 27-Zoll-Modells sogar auf 32 Zoll. Das kleinere Modell würde dann eine 4K- beziehungsweise 5K-Auflösung bieten, und das größere eine 6K-Auflösung.

Geleakte Infos deuten an, dass sich das Design des neuen iMac an dem des iPad Pro 2018/2020 orientiert. Auch das wurde im Konzept umgesetzt. Die gerenderten Bilder zeigen zwei iMac-Modelle mit abgerundeten Ecken und Rändern, die circa fünf Millimeter dünn sind, was bereits als randloses Display bezeichnet werden kann.

Der Standfuß und die Rückseite des neuen iMac bleiben im Konzept unverändert. Ob Apple hier Änderungen vornimmt, ist fraglich. Möglicherweise könnte der iMac 2021 aber ein wenig dünner als seine Vorgänger sein, und auch die Form des Aluminiumgehäuses ändert sich womöglich, so Svetapple.

Stellt Apple den neuen iMac bereits heute vor?

Wie der iMac 2021 wirklich aussehen wird, erfahren wir möglicherweise schon heute Abend. Um 19 Uhr lädt Apple zu einem Event, das unter dem Motto "One more thing" steht. Was die Kalifornier dort zeigen werden, ist bisher nicht bestätigt. Mac-Modelle mit Apple-Silicon-Prozessoren und die finale Version von macOS Big Sur werden als Favoriten gehandelt. Und wer weiß, vielleicht gewährt uns Apple auch einen kleinen Blick auf den iMac 2021.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iMac 5K

close
Bitte Suchbegriff eingeben