Neues NASA-Video zeigt den Mond in ultrascharfer 4K-Auflösung

Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Du wolltest schon immer einmal zum Mond reisen, zum Astronauten hat es aber leider nicht gereicht? Dann schau Dir doch das neueste Video der NASA an, das den Trabanten in knackiger 4K-Auflösung zeigt. Näher warst Du dem Mond noch nie!

Die US-Raumfahrbehörde NASA hat ein neues Video auf YouTube veröffentlicht, das vom Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) gefertigte Aufnahmen des Mondes zeigt. Das Besondere an dem Clip ist dabei vor allem die knackige Auflösung: 4K mit 3840 x 2160 Pixeln macht den Erdtrabanten in der virtuellen Tour fast mit den Händen greifbar.

Mare Orientale in Hochauflösung

In dem sehr interessanten NASA-4K-Video wird unter anderem auf besondere Orte auf dem Mond eingegangen, etwa das Mare Orientale mit einem Durchmesser von etwa 300 Kilometern, den 4,2 Kilometer tiefen Shackleton-Krater oder den Tycho-Krater (Durchmesser 86 Kilometer). Die Aufnahmen des  Lunar Reconnaissance Orbiter sind nicht nur für mögliche künftige Mondmissionen wichtig, sie erlauben auch tiefere Einblicke in die Struktur und Entstehung des Himmelskörpers.

Lunar Reconnaissance Orbiter soll die gesamte Mondoberfläche kartieren

Der LRO umkreist seit 2009 den Mond und lieferte seitdem viele neue Erkenntnisse. Ziel der Mission ist die hochaufgelöste Kartierung der gesamten Mondoberfläche und die Messung der kosmischen Strahlenbelastung.

Und wer weiß: Mit dem nötigen Kleingeld kannst Du vielleicht in der Zukunft doch an Bord einer Space-X-Rakete zum Mond reisen. Als Vorbereitung dafür lohnt sich das Anschauen des "NASA-Reisevideos" also in jedem Fall.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben