News

Neues vom Atlas-Roboter: Eine Jogging-Runde im Park

Wenn Du demnächst eine Jogging-Runde im Park drehst, solltest Du Dich nicht wundern, wenn Dir plötzlich ein Roboter über den Weg läuft. Eine neues Video von Boston Dynamics beweist nämlich, dass deren Atlas-Roboter gar keine Schwierigkeiten mit einer kleinen Laufrunde hat.

Im Januar 2015 stellte die Google-Tochter Boston Dynamics eine komplett überarbeitete Version des humanoiden Roboters Atlas vor – und seitdem hat die Maschine jede Menge dazu gelernt. So beherrscht der Atlas inzwischen sogar Rückwärtssaltos – auch wenn er manchmal doch noch ein paar Problemchen mit dem Gleichgewicht hat. In einem neuen Video zeigt Boston Dynamics nun den letzten Entwicklungsstand des Roboters mit einem Ausflug in einen Park.

Atlas-Roboter wird dem Menschen immer ähnlicher

Zu sehen ist in dem Clip, wie Atlas völlig lässig über eine Wiese joggt, kleinere Anhöhen überwindet und sogar über ein Hindernis springt – und das vollkommen ohne Kabel oder externe Stromverbindung. Besonders beeindruckend ist dabei, wie scheinbar alltäglich die Szene wirkt. Aus der Ferne könnte man als Beobachter vermutlich wirklich denken, dass da ein (etwas kurios angezogener) Mensch eine Jogging-Runde im Park dreht.

Auch ein Vergleich mit dem vor sechs Jahren gezeigten PETMAN von Boston Dynamics beweist eindrucksvoll, wie weit die Robotik inzwischen gekommen ist. Während der Roboter damals sehr wackelig auf den Beinen war und zudem an Kabeln hing, spurtet Atlas im Jahr 2018 wie ein Sprinter durch die Gegend. Bis zum 100-Meter-Weltrekord ist es da vermutlich auch nicht mehr weit ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben