News

Nextbit: Ex-Mitarbeiter von Apple & Google bauen Smartphone

Über das Nextbit-Smartphone ist noch fast nichts bekannt.
Über das Nextbit-Smartphone ist noch fast nichts bekannt. (©Facebook/Nextbit Systems 2015)

Das Technik-Startup Nextbit will am 1. September sein erstes Smartphone enthüllen. Die Firma, gegründet von Ex-Mitarbeitern von Apple, Google, HTC und Amazon, kündigte ein "verdammt tolles" Gerät an.

Nach OnePlus steht schon der nächste Smartphone-Newcomer in den Startlöchern: Die Firma Nextbit, gegründet von früheren Mitarbeitern von Google, Apple, HTC und Amazon, will am 1. September ihr erstes Handy vorstellen. In einem Interview mit CNET kündigte Nextbit-Chef Tom Moss, früher bei Google für die Entwicklung von Android zuständig, nichts weniger als den Release eines "verdammt großartigen" Smartphones an.

Nextbit-Smartphone soll 300 bis 400 Dollar kosten

Während Moss zu den technischen Daten des Geräts keine Angaben machen wollte, ließ er sich zumindest ein paar Infos zum Preis entlocken. Das Nextbit-Smartphone soll demnach ein "Premium-Gerät" sein und zwischen 300 und 400 US-Dollar kosten. Der Nextbit-Boss erkennt zwar an, dass viele Kunden von immer neuen Handy-Ankündigungen "gelangweilt" seien, will aber gleichzeitig das Patentrezept für ein erfolgreiches Produkt kennen. So soll das Nextbit-Smartphone die Software-Vorteile von Android mit den Design-Ideen von HTC kombinieren. Zudem verspricht Moss, dass das Gerät nach dem Release mit der Zeit durch ständige Software-Updates immer besser werden soll. Ein besonderer Fokus wird dabei offenbar auf Cloud Computing liegen.

Erst kürzlich hatte das chinesische Startup OnePlus mit seinem zweiten Smartphone, dem OnePlus 2, Aufsehen erregt. Kurz nach der offiziellen Ankündigung wollten bereits mehr als eine Million Kunden das Gerät bestellen. Bislang ist Apple allerdings der einzige Smartphone-Hersteller, der wirklich profitabel arbeitet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben