News

Nexus 6: Release von Update auf Android 7.1.1 Nougat später

Das Update auf Android 7.1.1 kommt für das Nexus 6 erst Anfang Januar.
Das Update auf Android 7.1.1 kommt für das Nexus 6 erst Anfang Januar. (©Google 2016)

Der Release des Updates auf Android 7.1.1 Nougat für das Nexus 6 findet erst später statt. Die Besitzer des ältesten noch mit Updates versorgten Nexus-Smartphones müssen sich also gedulden. Google nannte nun den Grund für die Verzögerung und wann das Update erscheint.

Das Update auf Android 7.1.1 Nougat für das Nexus 6 soll Anfang Januar 2017 ausgerollt werden. Das erklärte Google gegenüber Android Police. Der Grund für die Verzögerung sei "ein Bug, der speziell beim Nexus 6 aufgetreten ist", so Google. "Wir haben inzwischen das Problem gelöst und werden Anfang Januar ein Update veröffentlichen".

Android 7.1 mit neuen Features

Kein Nexus-Gerät erhielt ein Update auf Android 7.1.0, darum erfolgt für die Nexus 6-Nutzer direkt ein Sprung von Android 7.0 auf Android 7.1.1 Nougat. Android 7.1 enthält einige wichtige neue Features wie den Daydream-VR-Modus, der allerdings ein kompatibles Smartphone voraussetzt – was das Nexus 6 leider nicht ist. Dafür erhalten Nexus 6-Besitzer mit dem Update Features wie die Einbindung von Bildern in die Tastatur, Fingerabdrucksensor-Gesten sowie einen manuellen Speicher-Manager.

Vielleicht das letzte Update für das Nexus 6

Das Nexus 6 ist das mit zwei Jahren älteste Nexus-Smartphone, das noch mit Updates versorgt wird. Das Nexus 5 erhielt bereits kein Update mehr auf Android 7.0. Mit etwas Pech könnte das Update auf Android 7.1.1 auch das Letzte für das Nexus 6 sein, da Google Nexus-Geräte zwei bis drei Jahre lang mit Updates versorgt. Für die Google Pixel-Smartphones enthält Android 7.1 einige exklusive Features wie den Android Assistant.

Neueste Artikel zum Thema 'Google Nexus 6'

close
Bitte Suchbegriff eingeben