News

Nexus 6P: Huawei bestätigt die Arbeit am Nachfolger

Das Nexus 6P von Huawei erhält einen Nachfolger.
Das Nexus 6P von Huawei erhält einen Nachfolger. (©TURN ON 2016)

Huawei arbeitet an einem Nachfolger des Nexus 6P. Diese bestätigte Information widerspricht früheren Gerüchten, laut denen HTC die kommenden Nexus-Smartphones entwickelt. Die Nexus-Smartphones dienen Google zur Präsentation der neuesten Android-Versionen. Das Nexus 6P hat sich im Test als sehr gut erwiesen.

Das nächste Nexus stammt wieder von Huawei. Das bestätigte Charlene Munilall, die Geschäftsführerin von Huaweis Consumer Business Group in Südafrika, in einem Interview mit Gearburn. "Wir machen das Nexus übrigens dieses Jahr wieder", so Munilall. Mehr verriet sie noch nicht über das nächste Nexus-Smartphone – vielleicht wollte sie nicht einmal so viel sagen, denn normalerweise nutzen Hersteller offizielle Präsentationen für die Enthüllung ihrer neuen Geräte.

Nexus 7P mit VR-Unterstützung?

Schön länger ist das angeblich von Huawei stammende Nexus 7P  Gegenstand von Gerüchten. Dabei soll es sich um ein Phablet handeln, das sich vor allem durch den neuen Prozessor Qualcomm Snapdragon 820 vom langsamere Vorgänger unterscheidet. Auch soll es Daydream unterstützen, den neuen VR-Modus für Android-Smartphones. Ferner arbeitet Huawei angeblich an einem Nachfolger des Tablets Nexus 7.

Nexus 6P war ein Top-Phablet

Huawei hatte bereits das aktuelle Top-Nexus entwickelt, das Nexus 6P. Auch heute gilt noch unser Test-Fazit, dass das Nexus 6P "sicherlich das beste und stärkste Nexus-Smartphone" ist, das "jemals gebaut wurde". Das Phablet bietet ein 5,7 Zoll großes QHD-Display und setzt auf den Qualcomm Snapdragon 810. Trotzdem gibt es inzwischen schnellere Android-Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 oder das LG G5. Außerdem war der Preis des Nexus 6P mit 649 Euro zum Start ziemlich hoch.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben