News

Nicht nur für Apple Car: Viele Tesla-Mitarbeiter wechseln zu Apple

Apple dürfte das Know-how ehemaliger Tesla-Mitarbeiter für die Entwicklung des Apple Car nutzen.
Apple dürfte das Know-how ehemaliger Tesla-Mitarbeiter für die Entwicklung des Apple Car nutzen. (©YouTube/CarMansion 2016)

Immer mehr Tesla-Mitarbeiter wechseln offenbar zu Apple. Die hochqualifizierten Kräfte sollen dabei nicht nur am Apple Car arbeiten, sondern auch die Entwicklung in den Bereichen Display, Akku und Co. vorantreiben.

Seit Ende 2017 habe Apple immer mehr Mitarbeiter von Tesla abgeworben, berichtet CNBC. Das US-Technologie-Unternehmen unter Führung von Elon Musk, vor allem bekannt durch seine Innovationen im Bereich der Elektromobilität, dürfte so viel Know-how in den vergangenen Monaten verloren haben. Auf Basis von Profilbeschreibungen im Karriereportal LinkedIn seien 2018 bereits 48 Mitarbeiter von Tesla zu Apple gewechselt. Insbesondere der Abgang von Doug Field, vormals Senior Vice President of Engineering bei Tesla, dürfte das Unternehmen schmerzen. Field war erst 2013 von Apple zu Tesla gewechselt und kehrt nun an seine frühere Wirkungsstätte zurück.

Tesla-Mitarbeiter sollen Software und Akkutechnik vorantreiben

Rekrutiert wurden Angestellte aus den Bereichen Produktion, Sicherheit, Software-Entwicklung und Lieferkette. Die neuen Mitarbeiter sollen gleichwohl nicht nur Project Titan, also das sagenumwobene Apple Car voranbringen, sondern auch an anderen Produkten des iPhone-Herstellers arbeiten. Sprich: Software, Display, Optik und Akkutechnik. Wenngleich Apple den Produktionsprozess an sich weitestgehend ausgelagert hat, scheint der US-Konzern den Produktionsprozess nun wieder stärker kontrollieren zu wollen, was auch die Komponenten einschließt, die zur Herstellung der Apple-Produkte benötigt werden.

Durch zahlreiche Abgänge, insbesondere von Chefingenieur Doug Field, sei die Moral der Mitarbeiter von Tesla stark gesunken. Doch schon vor Fields Wechsel seien den Angestellten die vermehrten Übertritte zur Konkurrenz nicht entgangen. In einem Statement von Tesla heißt es: "Wir haben 100 mal weniger Geld als Apple", weswegen Apple es sich leisten könne, höhere Löhne zu zahlen und qualifizierte Fachkräfte abzuwerben. "Dennoch", gibt sich Tesla kämpferisch, "glauben wir an unsere Mission".

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben