menu

Nikon bringt 2021 wohl zwei neue DSLRs heraus

DSLRs wie die Nikon D850 (im Bild) sind für den Hersteller weiterhin ein Thema.
DSLRs wie die Nikon D850 (im Bild) sind für den Hersteller weiterhin ein Thema. Bild: © Nikon 2017

Nächstes Jahr möchte Nikon angeblich zwei neue DSLRs auf den Markt bringen. Dazu kommen offenbar mehrere Objektive für das F-Bajonett. Obwohl sich Nikon überwiegend auf spiegellose Systemkameras konzentriert, kommen also auch DSLR-Fans weiterhin auf ihre Kosten.

DSLR-Kameragehäuse von Nikon verkaufen sich angeblich weiterhin besser als die spiegellosen DSLMs. Der Hersteller arbeite daher an neuen DSLR-Bodys und möchte konkret zwei neue DSLRs im Jahr 2021 auf den Markt bringen. Das schreibt jedenfalls Nikon Rumors und bezieht sich auf eine interne Nikon-Präsentation. Der Hersteller gehe allerdings davon aus, dass die spiegellosen Systemkameras mit Z-Bajonett innerhalb der nächsten 60 Tage die DSLRs bei den Verkaufszahlen überholen werden.

Neue Objektive für das F-Bajonett geplant

Während ein Großteil des Nikon-Budgets für Forschung und Entwicklung daher in DSLMs stecken soll, bleiben DSLRs für den Hersteller offenbar ein wichtiges Thema. Passend zu den neuen DSLRs und zu anderen Kameras mit dem klassischen F-Bajonett sollen "mehrere" neue Objektive auf den Markt kommen. Auch zu diesen gibt es aber noch keine näheren Informationen.

Neue Z-Objektive ebenso für 2021 vorgesehen

Aktuelle Nikon-DSLRs wie das Flaggschiff D850 wurden von Fotografen und der Fachpresse sehr positiv aufgenommen. Letztlich scheint die Zukunft aber den Spiegellosen zu gehören wie der Nikon Z7 II, die Mitte Dezember auf den Markt kommen soll. Für diese Systemkameras mit dem Z-Bajonett plant Nikon für das Jahr 2021 angeblich acht neue Objektive. Damit wären Ende 2021 insgesamt 24 passende Z-Objektive von Nikon erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kameras

close
Bitte Suchbegriff eingeben