menu

Nokia 1.3: Einsteiger-Phone mit Google-Kamera ab sofort erhältlich

Das Nokia 1.3 kommt in drei Farbausführungen.
Das Nokia 1.3 kommt in drei Farbausführungen.

Mit dem Nokia 1.3 hat HMD Global ein neues Smartphone vorgestellt, das mit der Kamera-Software von Google arbeitet. Das Handy richtet sich vor allem an Einsteiger und preisbewusste Kunden.

Das Nokia 1.3 wurde am Montag per Pressemitteilung enthüllt. Das Smartphone hat in der Android-Go-Edition eine verschlankte Version von Android 10 an Bord und soll für mindestens drei Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt werden.

Smartphone mit Einsteiger-Ausstattung

Das Nokia 1.3 verfügt über einen 5,71 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 720 x 1520 Pixeln. Im Inneren sitzen ein Arbeitsspeicher von 1 GB RAM und ein interner Speicher von 16 GB, der sich per MicroSD-Karte um bis zu 400 GB erweitern lässt. Der Akku fällt mit 3.000 mAh für ein Gerät dieser Größe recht ordentlich aus.

Die Kamera-Software kommt von Google

Für Fotos gibt es eine 8-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Dank der Camera-Go-App von Google soll das Budget-Smartphone einige Kamera-Tricks drauf haben, die man sonst nur von hochpreisigen Modellen kennt. Als Beispiel nennt der Hersteller den Porträt-Modus.

Der Hersteller bewirbt in seiner Pressemitteilung weiterhin eine "KI-gesteuerte Low-Light Image Fusion-Technologie" mit der das Smartphone auch bei schwachen Lichtverhältnissen noch gute Bilder liefern soll. Ob das stimmt, lässt sich ohne einen Test natürlich nicht sagen. Bei einem Einsteiger-Smartphone sollten Nutzer ihre Erwartungen aber nicht zu hoch schrauben.

Das Nokia 1.3 ist ab sofort in den Farben Cyan, Sand oder Charcoal im Handel erhältlich. Der Preis liegt bei 109 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nokia

close
Bitte Suchbegriff eingeben