News

Nokia 6 mit Android 7.0 Nougat offiziell vorgestellt

Mit dem Nokia 6 feiert die finnische Marke ihr Comeback.
Mit dem Nokia 6 feiert die finnische Marke ihr Comeback. (©Vimeo/GSM Arena 2017)

Mit dem Nokia 6 meldet sich der finnische Hersteller offiziell zurück auf dem Smartphone-Markt. Das Mittelklasse-Gerät soll zum Release vor allem mit üppiger Speicherausstattung überzeugen. Leider gibt es auch einen ziemlich großen Haken.

Nokia ist wieder da: Nachdem der einstige Handy-Gigant in den vergangenen Monaten sein Comeback für 2017 angekündigt hatte, wurde nun auch das erste neue Nokia-Smartphone offiziell vorgestellt. Angekündigt wurde das Nokia 6 vom Lizenz-Fertiger HMD, der als Hersteller für die neuen Nokia-Smartphones verantwortlich ist.

Kein Konkurrent für iPhone 7 und Galaxy S7

Wer nun allerdings den Release eines Konkurrenten für iPhone 7 oder Galaxy S7 erwartet, dürfte wohl enttäuscht werden. Das Nokia 6 ist nämlich nicht direkt ein High-End-Gerät, sondern richtet sich an Kunden, die ein schickes Smartphone im mittleren Preissegment suchen. Ausgestattet mit einem Snapdragon 430-Prozessor und einem 5,5 Zoll-Display mit Full HD-Auflösung bietet sich das Gerät eher als Konkurrent zum Honor 5X oder zum Moto G4 Plus an.

Mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ist das Nokia 6 aber zumindest an der Speicherfront hervorragend ausgestattet. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 16 Megapixeln auf, während die Frontkamera immerhin 8 Megapixel bietet. Videos werden maximal in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Zusätzlich gibt es zwei Lautsprecher und Dolby-Atmos-Simulation.

Alu-Design mit Samsung-Anleihen

Beim Design setzt HMD auf ein Aluminiumgehäuse, was in der anvisierten Preisklasse von rund 250 Euro nicht selbstverständlich ist. Von vorn erinnert das Nokia 6 mit seinem leicht angeschränkten Frontglas und dem länglichen Home-Button ein wenig an Samsung-Geräte, wie das Galaxy S7 Edge. Unklar ist leider, wie groß der Akku des neuen Nokia-Smartphones zum Release ausfällt. Das ist besonders schade, da gerade die hohen Akkulaufzeiten etwas sind, was viele Kunden noch immer mit der finnischen Marke in Verbindung bringen.

Neues gibt es an der Software-Front zu vermelden. Die Zeiten von Symbian oder Windows Phone sind bei Nokia offenbar endgültig vorbei. Statt dessen gibt es beim Nokia 6 das aktuelle Android 7.0 Nougat. Wie gut die Kombination aus der finnischen Marke mit dem Google-Betriebssystem funktioniert, muss sich jedoch erst noch zeigen.

Vorerst leider nur in China

Der größte Wermutstropfen dürfte jedoch sein, dass das neue Nokia 6 mit Android 7.0 Nougat wohl nicht in Europa erscheinen wird. HMD hat das Smartphone vorerst exklusiv für China angekündigt. Weitere Nokia-Smartphones sollen jedoch bereits in Planung sein, dann auch für den europäischen Markt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben