News

Nokia 7 Plus schon vor dem Mobile World Congress 2018 enthüllt

Das Nokia 7 Plus bietet wohl ein Sechs-Zoll-Display im 18:9-Format.
Das Nokia 7 Plus bietet wohl ein Sechs-Zoll-Display im 18:9-Format. (©Nokia Power User 2018)

Das Nokia 7 Plus hat sich offenbar noch vor der möglichen Präsentation auf dem MWC 2018 blicken lassen. Laut den angeblichen technischen Daten bietet das Mittelklasse-Smartphone im 18:9-Format einige High-End-Features wie eine Dual-Kamera von Zeiss.

Das Nokia 7 Plus hat voraussichtlich ein 6 Zoll großes Display im 18:9-Format sowie eine 16-Megapixel-Dual-Kamera von Zeiss mit zweifachem optischen Zoom auf der Rückseite. Das schreibt NokiaPowerUser mit Bezug auf Baidu. Der Prozessor Snapdragon 660 spricht für die Mittelklasse, während 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher auch in der Oberklasse anzutreffen sind. Das Aluminium-Gehäuse mit Keramik-Textur wertet das Gerät noch weiter auf.

Mit Android 8.0 Oreo und erweiterbarem Speicher

Das Smartphone bietet einen USB-C-Eingang, Quick-Charging und der interne Speicher lässt sich via microSD-Karte erweitern. Als Betriebssystem ist Android 8.0 Oreo an Bord und das Display wird von Gorilla Glass geschützt. Das Design ähnelt jenem des Nokia 6 von 2018 mit den schwarz-orangefarbenen Kontrasten. Andere Farbmodelle werden wohl ebenso Kontrastfarben bieten.

Präsentation Ende Februar auf dem MWC 2018?

Während das Nokia 7 nur in China auf den Markt kommen soll, wird das Nokia 7 Plus angeblich weltweit veröffentlicht. Offenbar wird das Smartphone sogar bereits produziert. Es wäre gut möglich, dass Nokia den neuen Mittelklasse-Herausforderer auf dem Mobile World Congress 2018 Ende Februar offiziell vorstellen wird. Das Nokia 7 Plus ist bereits einige Male geleakt worden und die aktuell veröffentlichten Specs klingen plausibel.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben