News

Nokia 8 offiziell vorgestellt: Alles zu Preis, Release & Features

Social-Media-Freunde werden mit dem Nokia 8 auf ihre Kosten kommen – einem Dual-Live-Stream sei Dank.
Social-Media-Freunde werden mit dem Nokia 8 auf ihre Kosten kommen – einem Dual-Live-Stream sei Dank. (©picture alliance / empics 2017)

Erwartungsgemäß wurde Mittwochabend das Nokia 8 von HMD Global offiziell vorgestellt – das erste Smartphone-Flaggschiff seit dem Comeback der Kultmarke. Der Release erfolgt im September zu einem Preis von 599 Euro.

Update vom 18.08.17, 08:00 Uhr: Mittlerweile hat HMD Global den deutschen Verkaufspreis verkündet. Hierzulande wird es das Nokia 8 für 579 Euro zu kaufen geben.

Einige Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones der Marke Nokia veröffentlichte Eigentümer HMD Global in diesem Jahr bereits. Mit dem Nokia 8 präsentierte der Hersteller Mittwochabend in London sein erstes High-End-Modell, wie das finnische Unternehmen in einer Pressemitteilung verkündete. Schon im Vorfeld gab es unzählige Leaks und Gerüchte über das Nokia 8, die sich weitestgehend bestätigen sollten. Ein Highlight: Die Dual-Kamera in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss.

Nokia 8 mit Snapdragon 835, 4 GB RAM und 3090-mAh-Akku

Optisch macht das Nokia 8 mit seinem Unibody-Aluminiumgehäuse durchaus etwas her, wenngleich die Displayränder deutlich dicker als bei Flaggschiff-Modellen anderer Hersteller ausfallen. Das 5,3 Zoll große Display verfügt über eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Im Inneren des Mobiltelefons verrichtet der aktuelle Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 835 seinen Dienst, der Unterstützung in Form von 4 GB RAM erhält. Der interne Speicher bietet eine Kapazität von 64 GB, kann aber via microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Das Nokia 8 unterstützt die Schnellladetechnik Quick Charge 3.0, enthält einen Akku mit 3090 mAh und hat einen USB-Typ-C-Anschluss verbaut.

"Pure Android": Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert

Als Betriebssystem ist Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert. Im Gegensatz zu den meisten anderen Smartphone-Herstellern verzichtet Nokia auf Bloatware und große Anpassungen der Software, stattdessen dürfen sich Käufer auf ein "Pure Android" freuen – inklusive der wichtigen monatlichen Sicherheitspatches, die Google bereitstellt. Der Fingerabdrucksensor ist in den physischen Home-Button unterhalb des Bildschirms verbaut. In puncto Sound setzt der Hersteller auf die Technologie Nokia OZO Audio. In Kombination mit gleich drei Mikrofonen sollen so 360-Grad-Audioaufnahmen möglich sein.

Dual-Kamera von Carl Zeiss & Dual-Sight-Video für Facebook und YouTube

Schon lange vor dem Erscheinungsdatum wurde mit einer Kamera von Carl Zeiss gerechnet. Und tatsächlich wird das Nokia 8 mit einer Dual-Cam des deutschen Optikspezialisten aufwarten. Das Setup besteht aus zwei Objektiven mit jeweils 13 Megapixeln – einer Farb- und Mono-Linse. Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord, ebenso ein Dual Tone Flash. Die Selfie-Cam auf der Vorderseite des Geräts erlaubt 13-MP-Schnappschüsse. Ein Highlight für Social-Media-Fans dürfte das Feature Dual-Sight-Video werden. Damit ist es möglich, über Facebook oder YouTube einen dualen Live-Stream anzubieten. Dabei nutzt das System sowohl die Front- als auch Hauptkamera, Fotos und Videos werden in einer geteilten Bildschirmansicht dargestellt.

Schon im September wird es das Nokia 8 zum Preis von 599 Euro im Handel zu kaufen geben. Käufer haben die Wahl zwischen den Farben Polished Blue, Polished Copper, Tempered Blue und Steel.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben