menu

Nokia 9 PureView: Smartphone übersteht den Härtetest

Ein YouTuber hat sich das Nokia 9 PureView geschnappt und einem Stresstest unterzogen. Im Video versucht er, das Smartphone zu zerkratzen, das Display mit Hitze zu beschädigen und das Gehäuse zu verbiegen. Das Nokia besteht alle Tests – bis auf einen!

Eine Kamera auf der Vorderseite und gleich fünf Linsen auf der Rückseite. Das Nokia 9 PureView ist in vielerlei Hinsicht eine Seltenheit auf dem Smartphone-Markt. Ist das unkonventionelle Design trotzdem gut genug, um einem Härtetest zu bestehen? Im Großen und Ganzen ja.

Nokia 9 PureView besteht Härtetest fast komplett

Der YouTuber JerryRigEverything hat in seiner gewohnt konsequenten Art keine Methode unversucht gelassen, um dem PureView Schaden zuzufügen. Mit einem Metallschaber zerkratzt er Display und Gehäuse, um die verbauten Materialien auf den Prüfstand zu stellen. Mit dem gleichen Werkzeug rückt er auch den Kameralinsen zu Leibe. Zu guter Letzt versucht er, mit einem Feuerzeug den Bildschirm zu versengen. Das Ergebnis: Das Nokia 9 PureView hält allen Prüfungen stand.

Selbst ein mehrfacher Versuch, das Smartphone in beide Seiten zu verbiegen, kann Glas und Bildschirm nichts anhaben. Eine schlechte Note kassiert lediglich der optische Fingerabdruckscanner des Smartphones. Der befindet sich direkt unter dem Bildschirm und reagiert bereits vor Behandlung mit dem Schaber nicht einwandfrei. Nach der Bearbeitung mit dem Werkzeug sorgen schließlich die zugefügten Kratzer auf dem Display dafür, dass der Scanner nicht mehr zufriedenstellend funktioniert. In diesem Punkt fällt das Nokia 9 PureView also durch.

Davon abgesehen gilt der Härtetest jedoch als bravourös bestanden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nokia 9 PureView

close
Bitte Suchbegriff eingeben