News

Nokia 9: US-Behörde verrät technische Daten

Das Nokia 9 könnte auf dem MWC 2018 gezeigt werden.
Das Nokia 9 könnte auf dem MWC 2018 gezeigt werden. (©Twitter/@OnLeaks 2017)

Das Nokia 9 könnte auf dem Mobile World Congress 2018 seine Premiere feiern. Bei der US-Behörde FCC sind nun erste Specs zum kommenden Flaggschiff der Finnen aufgetaucht.

2017 war das Jahr, in dem die Marke Nokia ihr Comeback auf dem Smartphone-Markt feierte. Nach dem erfolgreichen Einstand möchte der Hersteller HMD Global, der hinter den Nokia-Smartphones steckt, im nächsten Jahr weiter Gas geben. Dabei helfen soll unter anderem das neue High-End-Smartphone Nokia 9, das auf dem Mobile World Congress 2018 seine Premiere feiern könnte. Nun sind dank der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC (via Androidcrunch) die ersten konkreten technischen Daten zum kommenden Finnen-Flaggschiff geleakt.

Ein dezentes Upgrade zum Nokia 8

Das Nokia 9 wird demnach wie schon das Nokia 8 vom Snapdragon 835 von Qualcomm angetrieben und soll 128 GB internen Speicher mitbringen. Der Akku fällt mit einem Fassungsvermögen von 3250 mAh allerdings etwas größer aus, als der gut 3000-mAh-große Batteriespeicher im Nokia 8.

Das Display des Nokia 9 misst offenbar 5,5 Zoll und soll mit einem OLED-Panel ausgestattet sein. Gerüchten zufolge soll das Smartphone, ähnlich wie iPhone X oder Galaxy S8, einen beinahe randlosen Screen im 18:9-Format aufweisen. Dies geht aus den technischen Daten der FCC jedoch nicht hervor. Dafür gibt es erste Specs zu den Kameras: So soll auf der Rückseite des Nokia 9 eine Dual-Cam mit einem 12- und einem 13-Megapixel-Sensor sitzen. Die Frontkamera löst hingegen mit 5 Megapixeln auf.

Wirklich bestätigt sind diese Spezifikationen zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht. Allerdings sieht momentan vieles danach aus, als würde HMD Global das Frühjahr 2018 mit einem ziemlich interessanten Gerät einleiten. Wir sind gespannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben