News

Nokia 3,5,6 und Nokia 3310: Alles zu Specs, Preis und Release

Das sind sie: Die neuen Nokia-Smartphones und die Neuauflage des Nokia 3310.
Das sind sie: Die neuen Nokia-Smartphones und die Neuauflage des Nokia 3310. (©Nokia 2017)

Nun hat Nokia auf dem MWC 2017 ab 16:30 Uhr seine neuen Geräte vorgestellt. Dazu gehören drei Einsteiger-Smartphones und die Neuauflage des Tastenhandys Nokia 3310. Wir bringen hier die wichtigsten Infos auf den Punkt.

Auf dem MWC 2017 präsentierte Nokia die Smartphones für den globalen Markt. Das wären das Nokia 3, das Nokia 5 und das Nokia 6. Dazu kommt eine Neuauflage des Tastenhandy-Klassikers Nokia 3310. Hier erfährt man alle Infos zu den Geräten.

Die neuen Einsteiger

Das Nokia 3 bietet ein 5 Zoll großes HD-Display und eine 8-MP-Kamera auf der Vorder- und Rückseite. Ein Quad-Core-Chip von MediaTek sorgt nebst 2 GB Arbeitsspeicher für die Leistung. Der Akku hat eine Kapazität von 2650 mAh und der erweiterbare interne Speicher beträgt 16 GB. Wie die anderen Smartphones besteht das Nokia 3 aus Aluminium. Der Preis: 139 Euro.

Das Nokia 5 hat ein 5,2 Zoll großes HD-Display. Für die Leistung ist hier ein Snapdragon 430 zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher zuständig. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln und auf der Akku hat eine Kapazität von 3000 mAh. Der interne Speicher umfasst 16 GB und kann erweitert werden. Das Nokia 3 und das Nokia 5 werden im zweiten Quartal 2017 in den Farben Silber-Weiß, Mattschwarz, Dunkelblau und Kupferweiß erhältlich sein.

Das Nokia 6 erobert die Welt

Das Nokia 6 bietet derweil ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display. Ein Snapdragon 430 sorgt zusammen mit 4 GB Arbeitsspeicher für die Rechenkraft. Der interne Speicher ist 64 GB groß und kann erweitert werden. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln. Der Akku ist nicht wechselbar und hat eine Kapazität von 3000 mAh. Das Nokia 6 wird ab 229 Euro erhältlich sein, während das schwarze Sondermodell Nokia 6 Arte für 299 in den Läden stehen wird.

Ein Klassiker kehrt zurück

Das Nokia 3310 bietet kein Wi-Fi, GPS, keine Unterstützung moderner Apps und auch sonst keine modernen Smart-Features. Das Tastenhandy bietet stattdessen 22 Stunden Sprechzeit und einen ganzen Monat Standby-Power. Hinten ist immerhin eine 2-MP-Hauptkamera angebracht. Das Handy erscheint in Dunkelblau, Rot, Gelb und Grau für 49 Euro im zweiten Quartal.

Weitere Infos aus unserem Live-Ticker zum MWC 2017

17:36: Ende der Präsentation. Drei Einsteiger-Smartphones und ein neues, altes Tastenhandy. Ein kleiner Anfang vielleicht. Aber wenn Nokia wirklich wieder einer der Großen der Smartphone-Branche werden möchte, und so lautete die Ansage, ist noch einiges mehr von Nokia zu erwarten.

 Retro total: Das neue Nokia 3310. fullscreen
Retro total: Das neue Nokia 3310. (©Nokia 2017)

17:33: "One more thing". 22 Stunden Sprechzeit. 1 Monat Standby-Time. Hat Snake. Hat einen Nokia-Klingelton. Das neue Nokia 3310.

17:24: Die Neuauflage des Nokia 3310 kommt.

17:21: Nokia möchte seine Smartphones lange Zeit mit aktuellen Android-Updates versorgen.

17:18: Das Nokia 3 kostet 139 Euro. Auch dieses Einsteiger-Smartphone besteht aus Aluminium. Es hat einen fünf Zoll großen HD-Screen.

 Das Nokia 5 kommt in verschiedenen Farben auf den Markt. fullscreen
Das Nokia 5 kommt in verschiedenen Farben auf den Markt. (©Nokia 2017)

17:15: Das Nokia 5 mit 5,2 Zoll großem HD-Display kommt auch weltweit auf den Markt. Es besteht aus Aluminium. Preis: 189 Euro.

17:14: 229 Euro werden für das Nokia 6 fällig, 299 für die schwarze Special Edition.

 Das Nokia 6 kommt weltweit auf den Markt. fullscreen
Das Nokia 6 kommt weltweit auf den Markt. (©Nokia 2017)

17:06: Monatliche Security-Updates für alle neuen Nokia-Smartphones. Möglichst pures Android.

17:05: Nokias Android-Smartphones sollen sehr gut bei der alltäglichen Nutzung sein. Die Displays der neuen Geräte sollen sehr hell sein, die Kameras sehr lichtempfindlich.

 Nokia möchte wieder zu einem der großen Smartphone-Hersteller werden. fullscreen
Nokia möchte wieder zu einem der großen Smartphone-Hersteller werden. (©Nokia 2017)

16:59: Nokia ist sehr selektiv bei der Auswahl der Lizenznehmer für Smartphones, meint das Unternehmen. HMD Global (das die zukünftigen Nokia-Smartphones herstellt) wurde gezielt ausgewählt.

 Nokia ist heute vor allem ein B2B-Unternehmen (Business to Business), das sich weniger auf Konsumenten ausrichtet. fullscreen
Nokia ist heute vor allem ein B2B-Unternehmen (Business to Business), das sich weniger auf Konsumenten ausrichtet. (©Nokia 2017)

16:55: Ärzte sollen die Gesundheit ihrer Patienten Zuhause mit Connected Health-Produkten überwachen können.

16:52: Withings-Smartwatches und Fitnesstracker werden zukünftig den Nokia-Namen tragen.

16:50: Withings (Nokia-Subunternehmen) bietet Gesundheitsapps und -Geräte an. "Connected Health" nennt man vernetzte Gesundheitssysteme.

 Nokia arbeitet an Virtual Reality-Systemen. fullscreen
Nokia arbeitet an Virtual Reality-Systemen. (©Nokia 2017)

16:44: 5G-Netzwerke sollen eine Revolution werden mit viel schnellerem mobilen Internet.

16:42: Die Präsentation beginnt. Anfangs ein Werbeclip mit Gesundheits- und Fitnessanspielungen.

 Sie sind wirklich zurück! fullscreen
Sie sind wirklich zurück! (©Nokia 2017)

Nokia stellt gleich neue Smartphones im Live-Stream vor. Hier zum Mitfiebern.

 

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben