menu

Nokia-inspiriertes Slider-Handy mit starker Hardware vorgestellt

Mit dem Pro 1 möchte F(x)tec das Revival von Smartphones mit Slider-Tastatur starten.
Mit dem Pro 1 möchte F(x)tec das Revival von Smartphones mit Slider-Tastatur starten.

Ein britisches Start-up hat sich von älteren Nokia-Geräten inspirieren lassen und bringt ein Smartphone namens Pro 1 mit Slider-Tastatur heraus. Das auf dem MWC 2019 vorgestellte Handy verfügt über relativ aktuelle Technik und soll noch in diesem Sommer auf den Markt kommen.

Vor einigen Jahren versuchten sich viele Hersteller daran, Smartphones mit physischen Tastaturen auszustatten. Obwohl die Geräte von Blackberry und Nokia technisch gut und die physischen Tastaturen beim Schreiben durchaus komfortabel waren, handelte es sich bei den Handys eher um Nischenprodukte. Das britische Start-up F(x)tec hat sich vom Design der Nokia-Geräte inspirieren lassen und bringt im Sommer ein High-End-Smartphone mit Slider-Tastatur auf den Markt, wie Pocketnow berichtet.

Physische Tastatur erscheint mit nur einem Klick

Der Mechanismus, der die Tastatur zum Vorschein bringt, ist clever entworfen: Der Bildschirm des knapp 14 Millimeter dicken Pro 1 wird mit den Daumen einfach nach oben geschoben, und mit nur einem Klick stehen dem Nutzer 64 physische Tasten zur Verfügung. Besonders komfortabel ist, dass die Tastatur gleich in einem Winkel von 155 Grad einrastet, wodurch der Kopf beim Schreiben nicht so tief gesenkt werden muss.

Das Smartphone wird mit einer unmodifizierten Version von Android 9 Pie erscheinen. Dadurch wird es leider aber auch kaum Systemoptimierungen bei der horizontalen Verwendung des Smartphones geben – insbesondere bei der Nutzung der Tastatur. F(x)tec hat jedoch viel Zeit damit verbracht, die E-Mail- und Kalender-App für das Smartphone zu optimieren, womit sich das Gerät wohl besonders gut für das Berufsleben eignen könnte.

Kompromisse bei der Hardware

Da F(x)tec als kleines Start-up nicht über Unmengen von Geld verfügt, mussten bei der Hardware einige Kompromisse eingegangen werden. Deshalb erscheint das Pro 1 mit dem leicht veralteten Snapdragon 835. Dafür kommt das Smartphone aber mit Stereo-Lautsprechern, USB-C- sowie Klinkenanschluss, microSD-Kartensteckplatz, Fingerabdruck-Scanner und NFC. Das Smartphone mit Tastatur kann ab sofort für 649 Euro vorbestellt werden, die Auslieferung ist ab Juli 2019 geplant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben