News

Nokia verspricht schnelle Updates für Android-Smartphones

Nokia will seine neuen Android-Smartphones regelmäßig und schnell mit Updates versorgen.
Nokia will seine neuen Android-Smartphones regelmäßig und schnell mit Updates versorgen. (©HMD Global/NPU/Nokia 2017)

Updates für Android-Smartphones sind ein zweischneidiges Schwert und immer vom Engagement der Hersteller abhängig. Nokia zumindest verspricht für seine kommenden Handys stets zeitnahe Software-Aktualisierungen.

Nokia – beziehungsweise der neue Mutterkonzern HMD Global – verspricht für seine neuen Android-Smartphones immer schnelle Updates auf die neuesten OS-Versionen zu liefern. Auf eine Anfrage von Nokiapoweruser antwortete HMD: "Unser Ziel ist es, stets die neuesten und sichersten Android-Versionen zu bieten. Das beinhaltet auch rechtzeitige Updates". Weitere Infos zu diesem Thema sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2017 folgen.

Nokia plant mehrere Android-Smartphones für 2017

HMD Global hatte kürzlich mit dem Nokia 6 das erste Android-Smartphone mit Nokia-Branding enthüllt. Das Handy, das bislang nur in China erhältlich ist, hat Android 7.0 Nougat vorinstalliert. Auf dem Mobile World Congress 2017 dürfte Nokia weitere Android-Smartphones vorstellen. Diese könnten ebenfalls mit Android 7 Nougat laufen oder sogar schon mit der aktuellsten Version Android 7.1.1. Für Android 7.1.2 dürfte ein Release der Nokia-Smartphones im Frühjahr hingegen noch etwas zu früh kommen.

Ob sich HMD Global tatsächlich an seine Ankündigung hält, bleibt natürlich abzuwarten. Durchaus möglich ist, dass der Konzern wie viele andere Hersteller von Android-Smartphones verfährt und nur die neuesten Modelle auch mit der aktuellsten Android-Version ausstattet. Ältere Geräte werden bei einer solchen Update-Politik gerne vernachlässigt und erhalten Software-Aktualisierungen sehr spät oder gar nicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben