News

Obi: Ex-Apple-Boss startet eigene Smartphone-Linie

Der ehemalige Apple-Chef will mit Obi Worldphone eine eigene Marke etablieren.
Der ehemalige Apple-Chef will mit Obi Worldphone eine eigene Marke etablieren. (©Obi Mobiles 2015)

Der ehemalige Apple-Boss John Sculley will mit Obi eine neue Smartphone-Linie etablieren. Außergewöhnliches Design soll mit solider Technik kombiniert werden – und das zu unschlagbar günstigen Preisen. Zum Start werden die Obi-Smartphones zunächst in Schwellenländern veröffentlicht.

Der ehemalige Apple-CEO John Sculley möchte mit Robert Brunner eine eigene neue Smartphone-Line im Markt etablieren, wie Engadget berichtet. Der Fokus des Obi Worldphone liegt erkennbar auf dem Design. Die mit Android ausgestatteten Smartphones sollen aber ebenfalls mit solider Technik beim Kunden punkten. Den Start machen die beiden Obi Worldphones SF1 and SJ1.5, die zu Preisen ab 199 beziehungsweise 129 US-Dollar erhältlich sein werden. Auch wenn die Smartphones vor allem mit ihrem innovativen Design beim Verbraucher punkten wollen, muss nicht auf eine solide Ausstattung verzichtet werden.

Obi Worldphone SF1 mit 5 Zoll Full HD-Display

Das Obi Worldphone SF1 in einem Fiberglas-Gehäuse wird ein Display mit 5 Zoll Bildschirmdiagonale besitzen und in Full HD auflösen. Im Innern des Obi-Phones wird der Snapdragon 615 seinen Dienst verrichten. Als Grafikeinheit dient die Adreno 405-GPU. Für die Variante mit 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher werden 199 US-Dollar fällig. Für 249 US-Dollar bekommt der Käufer 3 GB RAM und 32 GB Speicherkapazität. Zudem unterstützt das SF1 sogar den LTE-Standard. Die Hauptkamera erlaubt Bildaufnahmen mit 13 MP, die Selfie-Cam mit immerhin noch 5 MP.

Release der Obi Worldphones vorerst nur in Schwellenländern

Das günstigere 3G-Modell SJ1.5 setzt auf ein Gehäuse aus Plastik und wird in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Die Bildschirmgröße wird auch beim SJ1.5 identisch sein, das Display allerdings nur normale HD-Auflösung bieten. Als CPU kommt ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek zum Einsatz. Die Hauptkamera nimmt Fotos in 8 MP auf, die Frontkamera in 5 MP. Das SJ1.5-Smartphone mit 16 GB Speicher wird bereits für 129 US-Dollar im Handel erscheinen. Beide Modelle werden mit einem Akku mit 3000 mAh Kapazität ausgeliefert. Die Verfügbarkeit wird sich vorerst jedoch auf Schwellenländer beschränken. Möglicherweise wird die neue Smartphone-Linie des ehemaligen Apple-Chefs jedoch auch den Weg in andere Märkte finden.

SJ1-Obi-Phone fullscreen
SJ1-Obi-Phone-2 fullscreen
SJ1-Obi-Phone-3 fullscreen
SF1-Obi-Phone-2 fullscreen
SF1-Obi-Phone-3 fullscreen
SF1-Obi-Phone-4 fullscreen
SF1-Obi-Phone fullscreen

 

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben