News

Office 2007: Microsoft beendet Support im Oktober

Office 2007 Support endet
Office 2007 Support endet (©Microsoft, Charlotte Reimann 2017)

Office 2007 wird ab Oktober 2017 nicht mehr unterstützt. Neben dem Support der Software beendet Microsoft auch die Unterstützung für Visio 2007, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007 und Project Server 2007. Das Ende von Sicherheits-Patches bedeutet, dass Office 2007 anfälliger für Angriffe wird.

Das Jahr 2017 läutet für Office 2007 die Totenglocken. Am 11. April endet zunächst der Lebenszyklus von Exchange Server 2007. Am 20. Oktober wird auch für Office 2007, Project und Project Server 2007, Visio 2007 sowie SharePoint Server 2007 der Support eingestellt. Das schreibt Microsoft im Newsroom. Für Produkte, die lokal auf Rechnern und in Firmennetzwerken installiert werden, garantiert Microsoft einen zehnjährigen Lebenszyklus. Die ersten fünf Jahre läuft der Mainstream-Support und darauf folgt für Kunden mit der sogenannten Software Assurance fünf weitere Jahre lang ein "Extended Support".

Bald keine Sicherheitspatches mehr

Wer noch Office 2007 nutzt, muss bald auf Performance-, Kompatibilitäts- und Sicherheits-Updates wie Patches und Hotfixes verzichten. Microsoft wirbt mit einem Upgrade auf das Abomodell Office 365. Privatanwender können auch zu Office 2016 greifen und kleine Unternehmen zu Office Home & Business 2016. Für Großunternehmen sind die Abo-Pakete Office 365 Business und Office 365 Premium vorgesehen. Wer lieber gar nichts zahlen möchte, wirft einen Blick auf die 5 besten Gratisalternativen zu Microsoft Word.

Mit Office 2007 kam die Multifunktionsleiste

Microsoft Office 2007 war der Vorgänger von Office 2010. Mit Office 2007 wurde erstmals die Multifunktionsleiste oben im Programm eingeführt, die einen schnellen Zugang zu häufig genutzten Funktionen bietet. Die Multifunktionsleiste oder "Ribbon" gibt es heute noch in Office 2016 und sie inspirierte viele Konkurrenzprodukte. Der Umstieg fiel gerade den erfahrenen Benutzern anfangs schwer, weshalb es für Office 2007, 2010 und 2013 Tools gab, um die Funktionen im klassischen Stil wiederzuerwecken.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben